User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann ich Echtholzdielen am besten pflegen, damit sie lange gut aussehen und halten?

Frage Nummer 31126
Antworten (10)
Teppich drüber.
Aber da Sie sie wohl sehen wollen, keine aggressiven Reiniger, schon gar keine Alkohohaltigen, das löst den Lack ab. Keine Schuhe (wegen Steinen, Nägeln und Absätzen) nichts Hartes drauf fallen lassen, nichts drüber schieben (Stühle oder so oder mit Filzgleitern versehen). Hunde und Katzen machen auch gerne Kratzer rein...
Aber irgendwann wird er, wie bei mir auch, Abnutzungsspuren aufweisen und dann muss man schleifen und neu streichen bzw. lasieren.
Gar nicht. Saugen reicht. Jeder Kratzer, jede Macke, jeder Fleck hat seinen Charme und macht den Boden zu einem Zeugnis der Dinge die er erlebt hat. Ein abgewetzter Dielenboden sieht einfach super aus. Klar, Geschmackssache. Aber wenn Du schon fragst...
es gibt aber auchspezielle Pflegeöle. Welchers für Deine Dielen am Besten ist, findest Du am besten in einem Gespräch in einem Holzmarkt heraus. Da geht es dann um Dinge wie Holzart und Farbe, die wir Dir hier nicht beantworten können...
Hallo,
wenn die Diehlen stumpf aussehen dann 1 x im Jahr mit Wachs oder Öl behandeln, gibts extra für Echtholz im Baumarkt. Wenn zuviele Kratzer drinn sind hilft nur noch das schleifen. Man kann sich Abschleifgeräte ausleihen oder es vom Profi machen lssen, das ist aber teuer.
Hoffe ich konnte helfen.
Zur Reinigung sollte man imer nur wenig Wasser nehmen. Wenn sie gewachst oder geölt sind, muss man das jährlich erneuern. Gelackte DIelen halten nahezu ewig und brauchen keine besondere Pflege. Nur dürfen auch die nicht durchnässt werden. Bei meinen Eltern halten die jetzt schon 30 Jahre ohne Extrapflege.
Ich habe meine immer nur nebelfeucht mit speziellem Holzreiniger gewischt.
Früher hat man Bohnerwachs benutzt.
mit einfachen Mitteln. Säubern mit Wasser und Bürste. pflegen mit
Wachs oder Öl. wenn sie unansehnlich geworden sind einfach abschleifen.
warscheinlich erst nach vielen jahren. die Dielen in unserem haus sind über 100 Jahre alt und sehen immer noch gut aus.
ob der eine oder andere Kratzer drin ist macht nichts. genau das ist ja der Vorteil an
den Holzdielen.
Wir haben unsere 100 Jahre alten Dielen mit viel Sorgfalt geschliffen und restauriert. Zum Schluss haben wir sie gewachst und nach nicht einmal vier Wochen war alles voller Flecken, die sich nicht entfernen ließen. Wir haben wieder geschliffen und dann aber lackiert, jetzt ist der Boden resistent gegen Schmutz - würde ich jedem empfehlen.
Zunächst würde ich darauf achten, dass die Möbel, Stühle usw. mit Filzgleitern ausgestattet sind, damit sie keine Kratzer hinterlassen. Bei Bürostühlen mit Rollen würde ich eine Schutzmatte drunterlegen. Bei Blumentöpfen machen Unterteller oder ähnnliches Sinn, damit sich keine Feuchtigkeit bildet. Schuhe gegen Hausschlappen tauschen und nur nebelfeucht wischen. Das war's!