User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann ich gegen Geräuschbelästigung vom Nachbarn vorgehen? Hab natürlich schon versucht, mit ihm zu Reden. Leider erfolglos.

Frage Nummer 42737
Antworten (4)
Hallo,
ich kann dir den Tip geben ein Geräusch Tagebuch zu führen und dann damit zum Vermieter zu gehen. So haben wir es bei uns im Haus gemacht, nachdem reden nicht mehr half.
Der Vermieter hat dann nach der vorlage des Tagebuches eine Verwarnung ausgesprochen, seitdem geht es recht gut....
Zunächst solltest du dich nochmals mit ihm bereden und ihm darlegen, dass du bereit wärst, ernsthaft gegen ihn vorzugehen. Wenn er dann nicht einlenkt, meldest du dich - sofern vorhanden - bei deinem Vermieter oder holst die Nachbarschaft zur Hilfe. Dadurch bist du nicht mehr allein. Wenn du damit aber auch keine Besserung erreicht hast, musst du dir einen Anwalt suchen.
Wenn du Mieter bist, solltest du dich an deinen Vermieter wenden. Solltest du selbst Eigentümer sein, bleibt dir wahrscheinlich der Gang zum Rechtsanwalt nicht erspart. Befrage doch mal andere Nachbarn, ob sie sich belästigt fühlen, dann könnt ihr euch zusammenschließen.
Du kannst auf alle Fälle das Ordungsamt einschalten. Jedes Mal rufen, wenn es zu laut wird ... Wenn Du in einer Mietwohnung wohnst, kannst Du aufgrund der Lärmbelästigung die Miete kürzen. Am besten führst Du eine Liste, in der Du detailliert auflistest, wann, wie lange und wie oft die Lärmbelästigung ist. Der Vermieter wird sich dann sicherlich einschalten.