User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann ich Mehltau vorbeugen? Mir frisst der meine ganzen Pflanzen weg, ich könnt heulen.

Frage Nummer 25892
Antworten (4)
vorbeugen kannst du bereits bei der wahl des düngers, er sollte möglichst sitckstoffarm sein (rosendünger sind meist ok) auch solltest du den stock unten mit mulch schützen, den du feucht hälst. australische forscher haben jetzt herausgefunden, dass milch gegen den tau hilft - ausprobieren!
Diese Problematik entsteht besonders gerne in schlechten Sommern. Viel Niederschlag begünstigt die Bildung und wenn er einmal da ist, dann ist er nicht so leicht zu entfernen. Du solltest dir ein Schutzmittel holen, dass du auch prophylaktisch anwenden kannst.
Das ist ein ärgerliches Problem. Wichtig zur Vorbeugung ist, den richtigen Standort für die Pflanzen zu wählen. Rosen vertragen es beispielsweise nicht, wenn sie zu eng nebeneinander gepflanzt werden, da sie sonst wenig Luft bekommen und so sehr anfällig für die lästige Krankheit sind. Beim Einpflanzen also informieren, welcher Standort am besten geeignet ist.
Vorbeugen kaum - das Pilzchen wächst halt nunmal, wenn entsprechende Bedingungen da sind....

Aber biologisch bekämpfen: Versuchs mal mit einer Wasser-Milch-Lösung im Verhältnis 9:1 - hilft zumindest beim echten Mehltau...