User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann ich meinen Wasserkocher natürlich entkalken?

Frage Nummer 34407
Antworten (10)
Zitronensäure soll helfen, sonst würde ich einen Entkalker kaufen und benutzen, letztendlich Meißel und Hammer
Mit Essig geht es auch, da reicht der billigste. Reinschütten, über Nacht einwirken lassen, ein paar mal mit Wasser aufkochen, fertig!!!
Essig oder Zitronensäure. Geht beides. Ich finde Zitronensäure wirksamer und sie stinkt nicht.
Wer seinen Wasserkocher auf natürliche, kostengünstige und schnelle Weise von Kalk befreien möchte der sollte auf wahlweise Essig, Backpulver oder Zitronensäure zurückgreifen.
Handelsüblichen Essig gibt man unverdünnt in den Wasserkocher, bei Backpulver oder Zitronensäure nimmt man je einen Teelöffel auf einen Liter Wasser.
Wasserkocher einschalten und die Flüssigkeit kurz erhitzen und danach einwirken lassen.
Bitte beachten das Wasserkocher mit Kunststoffgehäuse nicht länger als ein bis zwei Stunden einweichen sollten.
Wasserkocher mit frischem Wasser ausspülen und mit einem Tuch nachreiben.
Zum Abschluss der Behandlung wird nochmal Wasser eingefüllt, aufgekocht und anschließend wegegossen.
Um deinen Wasserkocher natürlich zu entkalken kannst du den Wasserkocher mit Wasser befüllen und ein paar kräftige Spritzer handelsüblichen Essig mit rein tun. Dann die Mischung aufkochen und der Kalk müsste vollständig entfernt sein. Wenn es beim ersten Mal nicht der Fall sein sollte einfach die Essig-Dosis erhöhen und den Vorgang wiederholen. Dabei sollte man die Küche gut lüften, da der Geruch von kochendem Essig sehr gewöhnungbedürftig ist. Danach noch einmal klares Wasser durchkochen und den Wasserkocher ausspülen.
Richtig gute Ergebnisse bekommt man, wenn man den Wasserkocher bis zur Hälfte mit ganz normalem Weinessig füllt und zum Kochen bringt. Danach den Kocher samt Inhalt für ein bis zwei Stunden stehen lassen, damit der Essig einwirken kann und danach gut ausspülen. Der Kalk ist völlig entfernt, ohne das man teure Produkte verwenden musste.
Hallo JenM,

um deinen Wasserkocher natürlich entkalken zu können, gibt es eine Fülle an Möglichkeiten! Du kannst Essig, Essigessenz und auch Zitronensäure benutzen. Das sind die beliebtesten und einfachsten Mittel zum entkalken des Wasserkocher. Wichtig ist nur das richtige Verhältnis zu verwenden, damit du deinen Wasserkocher oder auch die Kaffeemaschine nicht kaputt machst. Dazu habe ich auf Google gesucht und bin auf folgende Seite gestoßen dort findest du eigentlich alle Möglichkeiten die es gibt und zusätzlich noch Anleitungen wie man am besten vorgeht. Mir hat das sehr geholfen.

Grüße lisa
Wasserkocher ganz einfach mit LimCalc Kalklöser entkalken. Das Mittel ist umweltbewusst, stinkt nicht und es greift keine Dichtungen an. Es ist sehr ergiebig und kann auch für die Kaffeemaschine, Dampfbügeleisen, Spülmaschine, Waschmaschine usw. verwendet werden.
Tipps gibt es in meinem Blog: annas-putzblog.de
LimCalc gibt es bei wti-gmbh.de
Schön Coredlier, dann kauft Deine Mama eben unseren Entkalker über QVC. OEM!? Liebe Grüße Anna
Naja, liebe Anna,
zum einen ist die Frage bereits mehr als vier Jahre alt und die letzte Antwort vor Deiner kam bereits vor über drei Jahren - was immerhin darauf schließen lässt, dass die Antwort sich erübrigt hat, weil der Fragesteller entweder mittlerweile das Gerät erfolgreich entkalkt hat oder sich einen neuen Wasserkocher zugelegt hat (in beiden Fällen ist die Antwort nicht mehr hilfreich),
zum anderen wird Werbung in Beiträgen (so wie bei Dir ganz offensichtlich) hier von den Usern schlicht und ergreifend nicht gerne gesehen (um es mal mit einem typisch britischen Understatement auszudrücken). Will heißen: wenn Du hier weiter Werbung für igendwelche Produkte treiben möchtest, darfst Du Dich über Echos wie das letzte nicht wundern. Ansonsten viel Spaß hier!