User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann ich mich gegen Zeitarbeit wehren? Die greift in meiner Firma immer weiter um sich.

Frage Nummer 23778
Antworten (5)
Neuen Job suchen. Sollen die doch ohne dich auskommen, werden schon sehen, was sie davon haben. Klingt vielleicht etwas pessimistisch, ist aber auch so gemeint.
Mit Kollegen sprechen und gemeinsam beim Chef die Bedenken äußern.
Einen Betriebsrat o.ä. scheint es ja nicht zu geben, oder?
Habt ihr einen Betriebsrat? Wenn ja, sollte der sich für die Gleichbehandlung der ZEitarbeiter einsetzen. Nur wenn Zeitarbeit nicht billiger ist, als Festangestellte, wird die Firma darauf verzichten. Auch ein freundlicher Aufruf an die CHefetage kann manchmal Wunder wirken.
Rechtlich gibt es hier kaum eine Möglichkeit, denn anscheinend kann Ihr Arbeitgeber vakante Stellen nicht anders besetzen. Wenn es aber so aussieht, dass qualifizierte Kollegen aus ihrem Arbeitsplatz verdrängt werden, sollte die Gewerkschaft mit dem Arbeitgeber reden und einen Ausstand androhen. Und bei einer nicht gerechtfertigten Kündigung helfen spezielle Anwälte.
Das hängt vom Grund ab! Ist die Firma dazu gezwungen, ist es eher der Versuch, das Unternehmen vor dem Konkurs zu bewahren. Dann kann es sinnvoll sein, mitzuziehen. Will die Firma jedoch günstig möglichst viel Nutzen aus den Mitarbeitern ziehen, muss der Betriebsrat eingeschaltet werden.