User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann ich verhindern, dass weißes Geschirr nach längerer Zeit Verfärbungen kriegt?

Frage Nummer 42993
Antworten (4)
Verfärbungen sind datürlich ein weites Feld und die Frage, ob es Steingut oder Porzellan ist, eine weitere. Aber in der Regel habe ich bei z.B. bei Teeflecken guten Erfolg mit Sodapulver oder Backpulver: einstreuen, nur leicht befeuten, bis es wie ne wässrige Paste ist, und waaaarten .... dann mit heißem Wasser gründlich nachspülen. ggf wiederholen
Ein gutes Geschirr darf sich normalerweise nicht verfärben. Um jedoch sicher zu gehen, sollte man sein Geschirr dunkel aufbewahren. Also in einem Schrank mit geschlossener Türe. Wenn jedoch sich das Geschirr verfärbt, kann man sich zuerst einmal an den Hersteller wenden und nachfragen, da ein Geschirr bei sehr hoher Temperatur gebrannt wird, darf es nicht vorkommen.
Die Verfärbungen kommen von Rückständen, also Schmutzteilchen, die am Geschirr haften. Meist hilft da eine gründliche Reinigung mit einem guten Schwamm (mit Topfreiniger-Pad) und einem herkömmlichen Geschirrspülmittel.

Die Verfärbungen können aber auch durch Oberflächenabrieb zustande kommen, durch unsanftes Behandeln oder durch mechanische Einwirkung von Besteck. Da hilft leider gar nichts mehr.
Oft liegt das Problem an einer falschen Einstellung der Spülmaschinen-Enthärtungsanlage. Zudem sollte eine ausreichende Menge Salz im Behälter sein und mit Deckel verschlossen werden. Oftmals wird auch einfach ein Klarspüler vergessen, egal, ob von Hand oder per Geschirrspülmaschine gespült wird!Ganz wichtig ist natürlich auch, nie ohne Antikalk-Tabs zu spülen! Kalk lagert ab!