User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann man als Erwachsener in Deutschland seinen Geburtsnamen ändern?

Frage Nummer 30815
Antworten (6)
Durch Adoption, anders gar nicht.
durch Heirat oder bei bestimmten Nachnamen (Fick o. Ä) auch durch Antrag beim Standesamt
Wenn du heiratest, bekommst du einen neuen Ehenamen, der Geburtsname bleibt aber der gleiche.
Peter Müller, geb. Meyer.
Man hat ja einen VOr- und einen Nachnamen. Den Nachnamen kann man ganz einfach bei einer Hochzeit ändern. Ohne Hochzeit oder für den VOrnamen braucht man einen Namensänderungsgrund, der vom Amt akzeptiert werden muss. Also ein Adolf Hitler hätte sicher kein Problem mit der Namensänderung. Wird der Grund nicht akzeptiert, geht es nicht.
Das Namensrechtsänderungsgesetz gestattet eine Änderung nur bei personenstandsbegründeten Fällen, wie Heirat oder Adoption. Ferner in Fällen, in denen man sich der Lächerlichkeit, sexuellen Belästigungen oder Beleidigungen ausgesetzt sieht. Der Antrag ist beim Standesamt nebst einer Begründung zu stellen.
Normalerweise ist dies nur durch eine Eheschließung möglich, indem man den Namen des Partners annimmt. Bei Namen, die Anreiz zum Spott geben, werden allerdings auch Ausnahmen gemacht. Außerdem können Künstler ihre sämtlichen Papiere auf den gewählten Künstlernamen ausstellen lassen.