User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann man Dehnungsstreifen entfernen? Bitte um Rat!

Hilfe, meine Oberschenkel sehen ja schrecklich aus! Kann mir einer einen Tipp geben, wie ich Dehnungsstreifen loswerde? Hilft vielleicht ne Creme?
Frage Nummer 5988
Antworten (61)
Nein, da musst Du mit leben. Wenn überhaupt, dann hilft nur der operative Weg.
Wenn die Streifen noch klein sind dann kann man es mit einer Massagebürste versuchen. Das mit den Dehnungsstreifen ist eine Sache des Bindegewebes. Wenn das zu schwach ist dann reisst es und da kann man wenig machen. Es gibt schon Cremes aber die kosten nur viel Geld und bringen nichts.
Dehnungsstreifen komplett weg zu bekommen, wird wohl leider nicht funktionieren. Aber es gibt schon diverse Cremes, die Besserung versprechen. Beispielsweise soll Koffein dazu beitragen die Haut zu straffen. Aber Allgemein sind Cremes oder Öle wichtig, die die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen.
Sicher gibt es zahlreiche Cremes, aber keine ist wirklich effektiv. Du kannst es mit gezielten Sportübungen für die Oberschenkel versuchen und die Oberschenkel täglich einige Minuten massieren, dass fördert die Durchblutung und kann Dein Problem etwas verbessern.
zusammen mit meiner freundin gehe ich ins fitness studie. gut für die gesundheit und gut gegen ihre leichte cellulite. doch dehnungsstreifen bekommt mann auch, gerade weil ich nen bisschen pumpe. auf empfehlung eines bekannten ehepaars aus spanien haben wir uns die creme danaefabienne gekauft und ich muss sagen es hilft. sie ist begeistert, aber frau halt und hat mehr erfahrung mit cremes.
Schau mal unter dehnungsstreifenentfernen.net, dort gibts ein paar tolle Tipps um Dehnungsstreifen zu entfernen!
Die von Danaefabienne habe ich mir vor drei Wochen bestellt und sie ist echt super. Danke Dir!
@jessicaparker: Ob die Fragestellerin jetzt, nach 2,5 Jahren, noch immer diese Probleme hat?
Es gibt einige Cremes und Öle die gut helfen aber wichtig ist es auch Sport zu treiben und sich gesund zu ernähren. Eine Übersicht was alles hilft und nicht hilft findes du hier: www.dehnungsstreifenentfernen.com.
Blödsinn. Dehnungsstreifen kann man nicht beheben.
Richtig, nur Dehnungsmessstreifen lassen sich problemlos wieder entfernen.
Glück auf!
Wieder so ein Heimchen, der seinen völlig uninteressanten Werbelink gleich noch mit sehr gut bewertet. Wie gut, dass man das ändern kann.
Hello,

bei meiner Frau hat folgendes gut geholfen!!!

http://amzn.to/1JeN6FT
Hi, ich habe nach meinen beiden Kindern die hier genommen: http://it-works-body-wraps.de/weitere-produkte/dehnungsstreifen
Das ist ein Gel gegen Dehnungsstreifen auf pflanzlicher Basis.
Lieben Gruß Sabs
Bloß nicht verzweifeln. Dehnungsstreifen kann man beseitigen. Ich habe nach meiner Schwangerschaft viele Cremes probiert. Doch nichts hat wirklich geholfen. Dann bin ich nach langem Recherchieren im Internet auf die Micro-Needling Methode gestoßen. Dabei wird die Haut mit einem Dermaroller behandelt. Nach den ersten 2 Anwendungen sind meine Dehnungsstreifen fast verschwunden. Ich bin so glücklich, dass endlich mal was geholfen hat.
Auf dieser Seite hier, wird eine ausfürliche Anleitung für die Dermaroller-Behandlung gut beschrieben: Micro-Needling mit dem Dermaroller gegen Dehnungsstreifen
Ich habe hier gelesen, dass
Dehnungsstreifen
in der Regel nur mit sehr viel Geduld wegbekommen werden können. Je später damit begonnen wird, desto länger dauert es wohl.
JA, da gibt es Creme die Dehnungs- und Wachstumsstreifen weg machen, die Haut nicht nur reparieren, sondern erneuern. Das Zauberwort heißt Wachstumsfaktoren, die Kommunikator der Stammzellen. Hilft bei Neurodermitis, Akne, Narben, Verbrennungen, Rosacea etc. Dahinter steckt ein Arzt, der den Nobelpreis dafür hat ( Dr. Nathen Newman). Eine gute Freundin hat mir das empfohlen. Wobei jetzt fast meine ganze Freundeskreis, die Probleme mit ihrer Haut hatten, diese Creme benutzen. Und wir ALLE schwören drauf. Überzeug dich aber selber.
http://hasans.jeunesseglobal2.com/default.aspx
Oder www.hasans.jeunesseglobal.com
Lateinisch Striae distensae kann man nicht mit einer Wundercreme wegzaubern. Solche Behauptungen sind unseriös und verdummen die möglichen Konsumenten! Um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Es ist auch keine Wundercreme. Es beinhaltet ja Wachstumsfaktoren die mit den Zellen kommunizieren. Warum repariert der Körper das nicht selber? Weil er anderweitig beschäftigt ist. Zum Beispiel, wenn dein Dachstuhl kaputt ist und draußen muss der Rasen gemäht werden, was als erstes tust du? Natürlich gehst du nicht raus bevor dein Dach wieder instand ist. So reagiert der Körper halt auch. Das was wir tun, Stress, Krankheiten, unsere Nahrung. Vergleicht mal z.b. Die Werte vom Spinat vor zehn Jahren und heute. Und die Pharmaindustrie ist ja bekannt für geldmachrei. Je mehr Menschen krank sind desto mehr Kohle verdient man. Jeder hat mal gehört, gehst zum Arzt wegen irgendwas, sagt er du musst ins op. Warum? Warum bei fast jeder Kleinigkeit. Ausser bei Grippe 😀
Googelt einfach mal den Arzt Dr Nathan Newman. Dann wisst ihr was ich meine. Schönes we noch allen
anscheinend hat er sich den Nobelpreis selber verliehen.
In der Liste der Gewinner aus Stockholm taucht er jedenfalls nicht auf.
Einfach mal recherchieren was er alles gemacht hat. Auf der Seite die ich oben genannt habe, oben auf -Menschen- klicken und auf -medizinische Berater-. Die Seite gehört weder mir noch einen Bekannten. Kann sich der eine hier beruhigen. Will nur den Leuten informieren was mir geholfen hat, weil ich schon etliche Sachen ausprobiert habe, sei es Eucerin, Phisiogel, weleda und andere die ich direkt von Kosmetikläden gekauft habe. Sogar meine Hautärztin war baff. Lg
Gast
und das Taschengeld aufbessern mit einem Popelpreisträger - na dann gute Nacht
Yepp, hab ihn gegugelt.
Außer Lachnummerseiten, wie Facebook, YouTube und Verkaufsseiten bringt keine seinen Namen in Zusammenhang mit einem Nobelpreis.
Die Wahnsinnsseite, die du verlinkt hast, hat schon im Namen einen Internetanbieter für diese sogenannten Pflegeprodukte.
Umfangreiche Tests von unabhängigen Instituten haben aber nachgewiesen, dass diese Antiagingprodukte alle mehr Schein statt Sein sind.

Wahrscheinlich ist es sinnvoller sich die Haut regelmäßig mit Geldnoten einzureiben.
Oder ich kaufe im Internet einen schönen gut abgelagerten Kanister mit handgerührtem Wasser von Uriella.
Ach ja ... musste ich noch mal nachlesen ... Athrum-Wasser hieß die Brühe ... Bestimmt auch nicht schädlicher, als Hautcremes von Uschi Glas.
Gast
Skorti, auf den Linksdrall ist zu achten. Dehnungsstreifen kann man auch rausschneiden. Ein guter Arzt hinterläßt fast keine Narben. Wie der Popelarzt.
"Sogar meine Hautärztin war baff." Du solltest umgehend die Hautärztin wechseln.
Rötliche Dehnungsstreifen (frische) können mit Cremes behandelt werden. Die Chancen stehen gut, dass diese wieder verschwinden. Die hellen Dehnungsstreifen können mit Cremes gemindert werden - ganz weg bekommt man diese nie. Am besten vorsorgen und rechtzeitig behandeln! Mir hat die Estrias Dehnungsstreifen Creme von Rosspharma geholfen.
https://www.beauty.camp/deu-estrias-dehnungsstreifen-creme/?c=31
Deine Werbung ist einfach nur Quark.
Quark hätte den gleichen Effekt.
Hi! Wenn du die Dehnungsstreifen wirklich loswerden willst, dann probier bloß nicht diese cremes und Gele, die bringen nichts. Ich war in einem Kosmetikinstitut zum Micro-Needling, das hat wirklich funktioniert. Ich musste mehrmals hingehen, bis man den unterschied gesehen hat, aber die hatten da grade eine Aktion, wo mehrere Sitzungen billiger waren.
Meine Haut wurde vorher mit einer Creme betäubt, und dann war es nur noch etwas unangenehm. Ich habe dann noch ein Serum mit Hyaluronsäure gewählt, das die Wirkung verstärkt hat. Hinterher war die Haut schon gereizt, aber das war immer nach 2-3 Tagen schon wieder weg. Ganz weg sind meine Dehnungsstreifen zwar noch nicht, aber ich will bald noch 3 oder 4 Sitzungen nehmen und dann sollte ich die blöden Streifen endlich los sein. Teurer Spaß, aber die Streifen haben mich zu sehr gestört. Ach ja, ich war bei Beauty & Soul in Köln, aber die haben auch in anderen Städten Studios.
Nur chirurgisch, nur durch Hauttransplantation von Haut von Schweinepeni****.

Hab ich mal irgendwo gelesen....
Hallo. Beim Googlen habe ich eine sehr informative Seite entdeckt, die verschiedene Behandlungsmöglichkeiten gegen Dehnungsstreifen auflistet:hier
Dabei soll die Behandlung mit einem Dermaroller eine sehr effektive Lösung sein. Auch Hollywood-Stars schwören auf diese Micro-Needling Methode. Das werde ich mal unbedingt ausprobieren und darüber berichten.
Hallo an alle,

vorab gesagt: Mann kriegt "definitiv" Dehnungsstreifen und Schwangerschaftsstreifen weg! Nun das "aber" - nicht mit Cremes oder irgendwelchen Öl.
Um zu verstehen warum Cremes und Öl nicht helfen muss man einfach nur den Hautaufbau bei wiki mal anschauen. Dann wir einem sofort klar, dass nichts tief genug eindringt um irgendeine Wirkung zu entfalten. Sowas hilft nur um Dehnungsstreifen präventiv zu vermeiden indem man die Haut etwas elastischer macht und sie nicht sofort reißt.

Grob gesagt sind Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen einfache "Aufrisse" der Haut die durch das Überschreiten der Elastizitätsgrenze zustande kommen. Man kann sie wie eine eingedellte Schramme betrachten. Damit ist das Bindegewebe der Haut (genauer der Lederhaut, fast bis zur subcutis) von der Struktur her deformiert. Es gibt Methoden womit man die Hautstruktur auffrischt bzw. neu wachsen lässt.

Meine Freundin hatte große Probleme von der Ästhetik her, da sie aus der Pubertät noch Dehnungsstreifen am Po und Beinen hatte (ca 15 Jahre alt Dehnungsstreifen) und Schwangerschaftsstreifen am Bauch noch dazu kamen (etwas frischer ca. 2-3 Jahre alt). Sie hat sich sehr schwer damit getan und es hat sie andauernd genervt. Irgendwann hatte ich die Nase voll von und fand ein Ästhetikinsitut (vorsicht Werbung :D) namens Avederma (http://avederma.de/schwangerschaftsstreifen-entfernen-berlin/) in Berlin. Sie hatten es sich angeschaut und es war sofort klar: Die frischen gehen 100% raus und bei den aus der Pubertät konnte man die 100% nicht garantieren. Jedoch versprachen die alles Mögliche zu tun. Es kam die "Microneedling Methode in Kombination mit fokussiertem Ultraschall" zum Einsatz. So wie ich es verstanden habe, haben die die Haut im Bereich der Streifen leicht beschädigt um den natürlichen Regenerationsprozess in Gang zu setzen und neues Kollagen bilden lassen.

Lange Rede kurzer Sinn:

Cremes = Sinnlos für Behandlungen danach!
Öl = komplett das Gleiche

Microneedling = funktioniert, Freundin glücklich und ich hab meine Ruhe :P

schaut selbst einfach nach.

VG
Steffen
Schwachsinn: striae distensae sind nicht zu "reparieren".
@Amos

finde ich nicht, dass es Schwachsinn ist.

Ich kann über ein positives Beispiel meiner Freundin berichten da es Ihr geholfen hat. Bei den Dehnungsstreifen aus der Puberät sind zwar nicht alle weg, es stehen aber noch 1 bis 2 Behandlungen an und wir sind gute Dinge. Vor allem ist die Färbung der Streifen raus da die Haut an diesen Stellen etwas dicker erscheint und nicht mehr durchsichtig wirkt.

Es macht natürlich einen Unterschied ob man den Dermaroller benutzt oder das "richtige, medizinische Microneedling" machen lässt. Da ist die Eindringtiefe entscheidend da der Roller eigentlich nicht tief genug ein sticht.
Wen's freut ... Und zufrieden macht ... Trotzdem Werbung.
Hi, es gibt mehrere Cremes, die sehr bekannt sind. Zum Beispiel das Schwangerschaftsöl von Weleda oder die Skinception: http://schwangerschafts-und-dehnungsstreifen.de/creme-gegen-schwangerschaftsstreifen/
Hallo JosDelphine,

eine sehr gute Möglichkeit die Dehnungsstreifen zumindest um 70-80% zu reduzieren ist der Fraxel Dual Laser- mit etwa 3-4 Sitzungen sollte man rechnen und natürlich ist die Anwendung ein wenig kostspielig aber sehr effizient und die Ergebnisse sind dauerhaft, da eine echte Hauterneuerung angeregt wird, wodurch die Schwangerschaftsstreifen rauswachsen.
Lg
NIVELE kümmert sich sanft um die Haut, durchringt tief, eliminiert Geschwollenheit, sowie Zellulite und restauriert die Blutzirkulation in unterschiedlichen Teilen des Körpers. Ich habe vor drei Wochen mit der Verwendung des Produkts begonnen, aber ich sah bisher keine Ergebnisse, aber nun sind 80 % der Zeichen der Zellulite verschwunden und ich mag es sehr.
Fast alle meiner Dehnungsstreifen (jene aus der Pubertät sind stark verblasst) habe ich mit der Danaefabienne Creme wegbekommen. Wichtig ist, die Haut vor und nach dem Sport einzucremen, und wenn es geht immer dann wenn der Körper größer/kleiner (Ab- und Zunahme, Schwangerschaft, etc.) wird, denn schließlich ist sie das größte Organ.
Wenn Dehnungsstreifen erst mal vorhanden sind, kann man sie nur noch herausschneiden.
Creme dagegen ist Blödsinn. Es handelt sich um Hautrisse.
Wie sollen die mit einer Creme weggehen?
Egal ob bei dem Thema hier oder Anti-Aging-Kram, Cremen dringen ja nicht in tiefere Hautschichten ein, insofern können sie, per definition, das eigentliche Problem nicht lösen.
Es gibt doch auch Narbencremes..?
Ka ob da überhaupt was hilft, verblast nach einer Weile. Vielleicht viel massieren
Bei Narbencremes konnte die Wirksamkeit auch nicht belegt werden. Narben kann man damit nicht beseitigen. Diese Salben helfen nur gegen den Juckreiz bei ganz frischen Narben und machen das Gewebe weicher für einen flacheren Heilungsprozess.
@elfigy,
du schriebst ‘Wenn Dehnungsstreifen erst mal vorhanden sind, kann man sie nur noch herausschneiden.’

Handelt man sich dann Narben dafür ein?
Narbencremes sind doch auch primär dafür da, um die Heilung zu beschleunigen aber in Gang setzen können sie die auch nicht und stellen eigentlich auch gar nicht diesen Anspruch. Ist wieder nur ein Auftragen auf die äußeren Hautschichten und eher kosmetisch als sonst etwas.
Für Hautprobleme, vor allem für die schrecklichen, ist ein Hautarzt zuständig. Ein Wundermittel gegen die Dehnungsstreifen gibt es leider noch nicht. Die Spamer, die mit ihren Links verzweifelt versuchen ein paar Cent zu verdienen, tun mir zwar leid, es nervt aber, wie auch hier alles zugemüllt wird.
Weshalb hadert ihr?
elfigy hat die Lösung doch schon geschrieben.
Dehnungsstreifen werden einfach herausgeschnitten.
Ich lege Wert darauf, richtig zitiert zu werden.
Ich schrieb, dass man, um Dehnungsstreifen zu entfernen, sie nur herausschneiden kann.
Das diente als Bekräftigung der Aussage, dass es kein wirksames Mittel gegen Dehnungsstreifen gibt. Solche Aussagen sind als Unterstreichung im allgemeinen Sprachgebrauch üblich und geübt Deutsch sprechende Personen verstehen das auch auf Anhieb.

Es ist mühsam und lästig, wenn man richtigstellen muß, was jemand falsch zitiert oder nicht versteht.
elfigy.
Du schriebst, dass man, um Dehnungsstreifen zu entfernen, sie nur herausschneiden kann.

Es ist mühsam und lästig, wenn man Versuche einer Person, die sich nicht richtig im Deutschen ausdrücken kann, fragen muss, was sie denn nun wirklich meint.

Also tauscht man diese Streifen, wenn man sie herausschneidet, nun gegen Narben ein, oder nicht, Frau Dr. Chirurgin?
Nein, man tauschte sie definitiv nicht gegen Narben ein, so man denn tatsächlich diese Maßnahme in Betracht zöge.
Weißt du was Swan, rutsch mir den Buckel runter. Ich hab null Bock, mich auf deine pumuckeldiskussionen einzulassen.
Und falls du dich hier als Stänkerer etablieren willst - du bist ganz schnell wieder weg.
Na gut, ing793,
dann hat elfigy in deinem Sinne also recht.
Dehnungsstreifen einfach rausschneiden und – schwups – weg sind sie. Keine Narben. Geht das auch mit einem Swiss Army Knife?

Und bei Kopfschmerzen den Kopf abschneiden. Keine Schmerzen mehr und auch keine Narbe.
elfigy,
du solltest lieber das schreiben, was du wirklich meinst.
Dann musst du dich hinterher nicht winden wie ein Regenwurm. Und mir nicht drohen.

Ich werde dir hier nicht Puderzucker in den Arsch blasen, sondern ich nehme mir heraus, deine Beiträge sachlich zu kritisieren, wenn sie so dümmlich sind wie dein Herausschneiden der Dehnungsstreifen.
@Ulysses: eine(!) Narbe, keine Narben.
Es kann schließlich hier keiner was dafür, wenn Du Singular und Plural nicht auseinanderhalten kannst.
Schon problematisch, wenn Du nicht klar ausdrücken kannst, was Du meinst.
Swan schläft jetzt. Keine Meldung nach 15.30 ever. Nachti du Dummkopf.
... die letzte Meldung kam um 15:30:57, definitiv NACH 15:30 ...

Im Übrigen bewundere ich Dich für Deinen Mut, als völlig Unbeteiligter das Thema Intelligenz bei anderen beurteilen zu wollen.
@ing793,
Wenn man im Plural ‘Dehnungsstreifen’ herausschneidet, bekommt man also nur eine Narbe (Singular).
Wie schön, dass du hier der Einzige bist, der sich klar ausdrücken kann.
Meine Ex liess sich 1990 die Schwangerschaft bedingten Dehnungsstreifen zum Preis von rund 6.000.- DM herausschneiden. Die einzige Narbe lag in der Bikinizone und war kaum sichtbar.
Dehnungsstreifen. med. Striae sind Zerreissungen in der Haut. Die Haut wird beispielsweise bei einer Schwangerschaft überdehnt und anschliessend ist zuviel Haut vorhanden, die man mitsamt den Dehnungsstreifen entfernen kann.
Mich hat das nicht gestört, aber meine Ex wollte damit nicht leben. Die plastischen Chirurgen sind geschickt darin, nur wenig Spuren ihrer Tätigkeit zu hinterlassen.
Die Aussage *man kann sie nur herausschneiden* und die Aussage *eine Narbe*, sind vollkommen korrekt.
Mit dem Hinweis von Elfi, sie wollte mit der Aussage - die außerdem inhaltlich korrekt ist - bekräftigen, dass es keine wirksame chemische Mittel dagegen gibt, wäre die Angelegenheit eigentlich ausreichend erklärt.
Der Schwan braucht anscheinend Futter für seinen Formalismus. Der allgemeine deutsche Sprachgebrauch mit Metaphern und Allegorien ist ihm entweder fremd geworden oder er ignoriert ihn absichtlich zum Korinthen kacken.
Na wieder gut gerülpst, Graf Mucki?
In der Frage ging es um Dehnungsstreifen (Plural) der Oberschenkel.
Da man annehmen darf, dass die Fragestellerin zwei (Plural) Oberschenkel hat, hat sie mindestens je einen Streifen an jedem Schenkel.
Wenn man jene entfernt, hat man auf jedem Oberschenkel eine Narbe, so wie deine Ex eine Narbe auf dem Bauch hatte (es sei denn sie hatte zwei Bäuche, dann hätte sie nach der Operation zwei Narben).

Also, wenn man Narben, linkes Bein, rechtes Bein zusammenzählt, hat man zwei Narben (Plural).

Graf Mucki, eine Person, die wie du so wenig Ahnung von der deutschen Sprache hat, sollte sich in Schweigen hüllen.