User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann man Detektiv werden?

Gibt es dafür eine Ausbildung?
Frage Nummer 3000070861
Antworten (26)
Na ich glaube dass dies über die Schiene Polizeiausbildung - Kripo - Entlassung - Kumpels - Kenntnisse der Umgebung - Mitarbeit in einer Detektei läuft.
Ja, das Fernsehen eifrig verfolgen, insbesondere Miss Marple.
Wokk, ich habe das Gefühl, du glaubst an das, was du da geschrieben hast.
1: Ja ich glaube daran!
2: Nein ich habe keine Glotze!
3: Bis jetzt war ich der einzige, der eine Antwort gegeben hat. Und zwei haben nur ätzen wollen!
Man muss euch einfach liebhaben.
Mit solitude sind es nun drei, die ätzen wollen.
Na nun sind wir fünf die es nicht wissen. Warten wir mal auf den sechsten!
Für alle die keine Suchmaschine haben.
->Aufgrund dieser Voraussetzungen ergibt es sich, dass Detektive häufig Personen sind, die vorher bei der Polizei, der Bundeswehr oder dem Bundesgrenzschutz gearbeitet haben.<-

Rayer ich danke dir!
Also, jetzt kommt ---tatääää--- eine ernste und richtige Antwort.

1.Man kann Detektiv werden, indem man eine entsprechende Ausbildung durchläuft, eine gewisse Zeit als Kompagnon oder Mitarbeiter in einer Detektei Erfahrung sammelt.
Dann kann man sich selbstständig machen und Detektiv sein.
2. Ja.
Rentner ich mag dich wieder ein wenig!
Jetzt graust es mich!
@Rentier,
meinst du die Detektei in 221B Baker Street?
Ja, genau die, die ähhh, was meinst Du?
Ach jaaa, die von Herlock Sholms.
Na ja, es gibt sicher schlechtere Ausbildungsplätze.
Auf jeden Fall sollte man englisch perfekt beherrschen und auch der seltsame Art des dortigen Humors nicht abgeneigt sein.
Und wenn man nicht Englisch sprechen kann, geht es bei ihm auch?
Wokk,
was zum Henker hat bitte dieser durchaus sehenswerte Film mit der Frage Schwan`s zu tun?
Drei Beulen auf dem Kopf - jetzt haben Angst!
Zankt euch doch mal nicht so, sonst hetzt ihr euch noch gegenseitig Detektive auf den Hals. ;-))

Es liegt doch total auf der Hand, das Detektive einschlägige Berufserfahrung machen müssen (Bundeswehr, Polizei in entsprechenden Abteilungen).. denn von einer Detektivschule hab ich noch nie was gehört. Warum sollten gute Detektive massenhaft Leute ausbilden und ihre Fähigkeiten weitergeben. Das würde doch mehr Sinn machen, wenn diese ihre Kenntnisse lediglich wenigen vertrauteren Personen vermitteln..
Was man von dir nicht so alles lernen kann, Hase.
Du musst dir lediglich das Buch "Detektiv für Dummies" kaufen, dann bist du bestens vorbereitet für den Job.
Hahaha! Das Buch wär der Hit! Das erinnert mich an den Detektiv-Baukasten der "Drei Fragezeichen". Das muss dann der zweite Bildungsweg der Detektive sein.
Könnte ein KFZ - Sachverständiger als DetektTÜV arbeiten?
Deutschland

In Deutschland lautet die Berufsbezeichnung Detektiv, wobei hier Privatdetektive, Wirtschaftsdetektive sowie u. a. Versicherungsdetektive u. ä. gemeint sind. Detektive genießen in Deutschland keinerlei Sonderrechte oder hoheitliche Befugnisse und haben auch keine staatliche Lizenz, bedürfen explizit aber auch keiner Prüfung des § 34a GwO der IHK, da sie nicht dem Bewachungsgewerbe zuzuordnen sind, sondern dem Ermittlergewerbe. Sie arbeiten mit den Jedermannsrechten, vor allem der Jedermann-Festnahme (§ 127 Abs. 1 Satz 1 StPO), und sind normale Gewerbetreibende, die gemäß § 38 Abs. 1 Nr. 2 Gewerbeordnung dem überwachungsbedürftigen Gewerbe (Vertrauensgewerbe) zuzuordnen sind. Die Berufsbezeichnung Detektiv ist als solche nicht geschützt. Ein Detektiv ist meist selbständig tätig oder in einer Detektei oder Rechtsanwaltskanzlei als Ermittler angestellt (beachte hier: besondere Rechte des Detektivs als Gehilfe der Rechtsanwaltsschaft, z. B. Zeugnisverweigerungsrecht).

Der Bundesgerichtshof erlaubt grundsätzlich in der Beweisaufnahme die Überwachung durch eine private Sicherheitsfirma, außer es wird GPS verwendet. Die Grundrechte eines Menschen in Deutschland werden dadurch nicht beeinträchtigt.
Quelle: bekannt. Lesen bildet.
Herzallerliebster solitude32,
ich bedanke mich sehr für deine fleißige Suche in den verschiedensten Suchmaschinen und der Schatztruhe der Begriffe in den letzten zwei Tagen.

Du weißt ja nun auch, wie man kopiert und anklebt, daher vielen Dank für deinen Versuch, meine dumme Frage zu beantworten.

Leider, leider zeichnet deine Klebearbeit jedoch nur auf, was einen Detektiv ausmacht, nicht jedoch, wie man ein Detektiv wird.

Also los, 'back to square one', oder gar ‘back to the paste board’ (kleiner Scherz von mir, du erfahrener Lateiner mit geringen Englischkenntnissen, wirst schon wissen, was ich meine)