User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann man die Schadensregulierung nach einem Hauseinbruch beschleunigen?

Frage Nummer 31549
Antworten (3)
Wenn der Einbruch bereits geschehen ist, bestehen leider nur begrenzte Möglichkeiten, außer mit den Ermittlungsbehörden und der Versicherung zu kooperieren. Es empfiehlt sich, von allen Wertgegenständen Fotos zu machen und die entsprechenden Rechnungsunterlagen aufzubewahren. Sollte man besondere Wertgegenstände haben, sollte man diese auch der Versicherung zuvor gesondert melden bzw. bei Versicherungsbeginn erwähnen. Nach einem Einbruch kann eine detaillierte Postenaufstellung mit eindeutigen Beweisstücken, dass man diese Gegenstände auch tatsächlich besessen hat, weiterhelfen.
Um eine Schadensregulierung durch die Hausratversicherung nach einem Einbruch zu beschleunigen, sollte man sich schnellstmöglich darauf vorbereiten, für alle entwendeten Gegenstände Belege vorzuhalten, aus denen ersichtlich ist, welchen tatsächlichen Wert sie dargestellt haben. Ideelle Werte (Erinnerungsstücke) werden nur mit dem Zeitwert berechnet. Das Raussuchen aller Belege erfordert oftmals viel Zeit und Mühe. Wenn man dies schon organisiert, bevor der Schadengutachter ins Haus kommt, erspart man sich eine Menge Zeit und kann daher die Abwicklung beschleunigen.
Die Schadensregulierung zu beschleunigen ist kaum möglich. Ein Punkt, den man machen kann, um alles etwas schneller zu gestalten ist, schon einmal Belege vorzuhalten, die beweisen, dass man Eigentümer des gestohlenen Gutes war, welchen Wert es bei Anschaffung hatte und wie in etwa der Zeitwert ist. Bei Schmuck, in der Hoffnung, dass jemand Fotos gemacht hat, diese dem Schadengutachter vorlegen. Dies alles spart schon einiges an Zeit ein.