User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann man in einer Erbengemeinschaft am besten Streit vermeiden?

Frage Nummer 24623
Antworten (11)
Indem sich jeder anständig verhält. Leider ist das nicht selbstverständlich, daher dieser Hinweis. Wie man das durchsetzt? Kommt auf die Mischpoke an.
Lassen Sie sich auszahlen, dann haben Sie mit der Gemeinschaft nichts mehr zu tun.
Einen vertrauensvollen Anwalt engagieren, der von allen eine Vollmacht hat und sich selbst aus allem raushalten...hat bei uns gut geklappt - muss man sich nur noch auf den Anwalt einigen...
Streit kann man nur vermeiden, wenn sich alle einig sind. Meistens ist jedoch einer dabei, der quer schießt und sich nicht an die Vereinbarungen hält. Da hilft nur ein wasserdichter Erbenvertrag. Hier sollte auf jeden Fall ein spezialisierter Anwalt hinzugezogen werden.
Hinterlässt der Erblasser mehrere Erben, können diese das Erbe nur gemeinschaftlich verwalten. Entscheidungen müssen immer einvernehmlich getroffen werden. Um sich nicht gegenseitig zu blockieren, können Mehrheitsentscheidungen vereinbart werden. Letztlich liegt es am Erblasser, Erbstreitigkeiten zu vermeiden. Dazu bietet sich die Einsetzung eines Testamentsvollstreckers an.
das liegt zum großen teil am erblasser. je mehr er testamentarisch verfügt, wer was bekommen soll, was wie geteilt werden usw. wenn bereits vorher alles genau geklärt ist, kommt er zu weniger streitereien und die gemeinschaft kann sich schnell wieder auflösen - worauf sie ja sowieso ausgerichtet ist.
Gast
guter tip, heraklit. muß man sich nur noch über den preis einig sein und auf liquide miterben treffen.
den größten Streit gibt es meistens von denen man es am wenigsten erwartet hat ;-) Da hilft nur ein klar abgefasstes Testament und ein guter Testamenvollstrecker
@Userin: Meistens ist es dann schon zu spät!
Die Frage ist aus 2011 , die Erben haben sich wahrscheinlich schon gegenseitig umgebracht.
Wenns garnicht mehr geht, kannst Du dir überlegen ob ein <a href=https://www.hereditas.net/verkauf-erbteil/>Verkauf Deines Erbteils</a> sinnvoll ist. Damit scheidest Du unmittelbar aus und bekommst den Kaufpreis. Der Streit endet damit.