User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann man seine Aufwandsentschädigungen steuerfrei machen? Kennem ich damit wenig aus. GEht das überhaupt?

Frage Nummer 12461
Antworten (5)
Ja, es geht. Wenn Sie Arbeitnehmer sind, kann Ihr Arbeitgeber die gefahrenen Kilometer und die Pauschale für Verpflegungsmehraufwendungen im Rahmen der steuerlichen Vorschriften erstatten.
Der Heri ist wieder da! Hier allerdings sehe ich es anders! Du musst ALLES versteuern, entweder als Einkommen oder als fehlende Abzugsmöglichkeit.
AUfwandsentschädigungen sind generell steuerfrei. Das ist ja kein Gehalt, dass du bekommst, sondern bloß eine Entschädigung für eine freiwillige Leistung. Es gibt allerdings Regeln, wie viel das sein darf. Das müsste aber der wissen, der die Entschädigung ausgibt.
Es gibt diverse Pauschalen, zum Beispiel eine Ehrenamtspauschale für bis zu 500 Euro Aufwandsentschädigung und eine Gruppenleiterpauschale. Am besten mal einen Steuerberater fragen, beziehungsweise eine Mail ans Finanzamt schreiben, die haben mir bisher immer schnell und gerne geholfen.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist das nur für ehrenamtlich ausgeübte Nebentätigkeiten wie z. B. für eine gemeinnützige Einrichtung oder einen Verein usw. möglich. Sollte das bei dir der Fall sein, kannst Du bis zu 2.100 EUR jährlich steuerfrei ansetzen.