User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann man Tabak länger feucht halten? Ich rauche nicht so viel und nach ca. einer Woche ist der viel zu trocken!

Frage Nummer 53198
Antworten (5)
Die Frage hatte ich auch schon mal gestellt. Und ich bekam wirklich gute Antworten darauf. Die beste für mich war: Ein Stück Apfel in ein Papiertaschentuch wickeln, und dann in die Tabakdose damit.
Schon wieder muss ein Uralt-Zombie 'ran! Leute,stellt mal wieder interessante Fragen,damit uns das erspart bleibt!!!
Alte Hausmittel sind ein Stück geschälten Apfels oder eine Kartoffelschale zum Tabak zu legen. Beides hält den Tabak feucht, kann aber das Aroma verfälschen. Mal abgesehen davon was passieen kann, wenn man vergisst das Stück Apfel oder die Kartoffelschale zu wechseln. Besser ist es, einen Tabakstein im Fachgeschäft zu kaufen. Stein anfeuchten und zum Tabak legen. Der bleibt dann schön feucht und verliert nicht sein Aroma.
Dieses Problem ist seit Generationen bekannt. Es gibt prinzipiell zwei Möglichkeiten. Die eine ist den Tabak absolut luftdicht zu lagern, so dass er nicht trocknen kann. Bei zu trocken gewordenem Tabak ist das Hausmittel meines Großfaters auch heute noch sehr funktional. Man nimmt der Hausfrau beim Schälen der Kartoffeln ein oder zwei Schalen ab und mischt diese unter den Tabak. Nach einigen Tagen hat der Tabak wieder die richtige Feuchtigkeit.
Wenn Sie Tabak rauchen und diesen über länger Zeit nicht benutzen trocknet er schnell aus. Wenn Sie dies verhindern wollen ist es ratsam eine Apfelscheibe in den Tabak zu legen. Wenn Sie eine Möglichkeit haben den Tabak zu vakumieren ist das eine ausgezeichnete Idee um den Tabak feucht zu halten.