User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann man verhindern, dass Stechmückenlarven im Teich überwintern?

Frage Nummer 28848
Antworten (11)
Im Winter ablassen ....
Fische oder Molche
So groß ist da das Risiko gar nicht. Denn an einem Teich siedeln sich auch Tiere wie Libellen an, die die Stechmücken fressen.
Ein paar Tropfen BTI in den Teich geben.
Meistens sterben die Mückenlarven durch den Frost ohnehin ab. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, setzt am besten Fische oder kleine Frösche ein. Diese vertilgen die Larven der Stechmücke recht zuverlässig. Wer keine Tiere in den Teich einsetzen will, kann es mal mit Neudomück-Repellents versuchen, dabei handelt es sich um Tabletten, die ins Wasser gegeben werden.
Die natürlichen Feinde sind wohl Molche. Die Fische fressen diese Larven auch. Wenn das nicht reicht, da die Larven sich ja auch an Steinen usw. absetzen, würde ich Dir ein biologisches Bekämpfungsmittel empfehlen. Es gibt Neudorff Stechmückenfrei. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht.
In einen Teich gehören Fische, Molche und Frösche. Dazu allerlei Käfergetier. Bis auf die Fische siedelt sich das für gewöhnlich recht schnell alleine an. Diese Tiere fressen Mückeneier und -larven. Es gibt auch Wasserpflanzen, die Mückenlarven "fangen". Das ist der Wasserschlauch.
Wozu ?
Gast
Um einen juckfreien Sommer zu genießen.
Glaubst du das die Mücken aus dem Teich wisen wer der besitzer desTeichs ist ?
Gast
nein, dafür reicht die hirnmasse nicht.