User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie können wir im Zimmer meines Sohnes am besten Poster befestigen, ohne dass man die Tapete jedes mal beschädigt?

Frage Nummer 35957
Antworten (4)
Mit Leberwurst.
Mit Tesa-Streifen geht das sehr gut. Die sind transparent und fallen daher nicht auf, wenn man ein wenig vorsichtig ist, lassen sie sich auch ohne Schaden an der Tapete zu verursachen wieder ablösen. Man sollte die Streifen möglichst klein halten und an jede Ecke einen setzen.
Dann fallen Stecknadeln und Reißzwecken wohl aus. Die Standardlösung bieten hier die Posterstrips von Tesa. Die halten bombenfest und lassen sich rückstandsfrei und untergrundschonend wieder lösen. Preiswerter - weil ergiebiger - ist jedoch doppelseitiges Klebeband, das zwar nicht ganz so leicht zu entfernen ist, aber da man nur kleinste Stücke braucht, geht das auch noch.
Was spricht gegen Reißnägel oder Pinnwandzwecken? Wenn Dir die Löcher zu groß sind, geht es auch ganz gut mit Stecknadeln. Was natürlich auch eine Möglichkeit ist: Ihr bringt Bilderrahmen an, in die er dann jeweils das aktuelle Poster stecken kann, ohne neu bohren zu müssen.