User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie könnte man eine Käsesoße für Tortellinis etwas fettsparender zubereiten?

Frage Nummer 34718
Antworten (7)
Mit Fett sparen
Das wird schwierig, da Fett bekanntlich als Geschmacksträger gilt. Sonst vielleicht bei Chefkoch.de nachsehen. Dort gibt es zu allen Themen rund ums Kochen entsprechende Vorschläge.
Der Käse wird ja in irgendetwas geschmolzen, und es macht natürlich einen Unterschied, ob das pure Sahne bzw. Sahne undCrème fraîche ist oder ob zumidest ein Teil davon Milch ist. Wenngleich ich mir die sahnige Käsesauce einfach gönnen würde, wenn mir danach ist, und halt auf die Woche gesehen im Blick behalten würde, dass es sich wieder ausgleicht.
Tipp: verzichte doch auf die Tortellinis. Wenn die Soße schlapp schmeckt, schmeckt die ganze Mahlzeit schlapp
Die Käsesoße kann man an fettarmer Milch anrühren und dabei auch fettarmen oder fettärmeren Käse verwenden. Auch kann man den Schmelzkäse in einer Brühe schmelzen lassen. Wenn man seine Käsesoße sonst mit Sahne noch verfeinert, nimmt man einfach saure Sahne oder Milch. Saure Sahne schmeckt in der Soße toll und ist einfach fettarm.
Eine fettärmere Variante für eine Käsesuppe kann man erreichen, indem man schon beim Einkauf der Zutaten auf den Fettgehalt achtet. Man nehme eine fettreduzierte, pflanzliche Margarine und man sollte auch bei der Käsesorte auf den Fettgehalt achten und anstatt Sahne ist Creme Fraiches eine fettärmere Alternative. Eine Gemüsebrühe hat weniger Kalorien als eine Fleischbrühe. Der Geschmack leidet auf keinen Fall, wenn man kalorienbewusster kocht.
Käsesoße für Tortellinis kann man zum Beispiel auch mit einem Käse zubereiten, der sehr fettarm ist. Den gibt es bei fast allen Sorten. Das heisst eigentlich nur, dass der Käse aus fettarmer Milch zubereitet wurde. Da Fett aber auch ein Geschmacksträger ist, wird die Soße dadurch nicht ganz so intensiv im Geschmack.