User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie könnte man Lösungswärme in nutzbare Energie umwandeln? Gibt es da schon Ansätze?

Frage Nummer 32904
Antworten (3)
In der Chemie hat man durch Experimente schon so einiges erreicht. Bisher gibt es noch keine genauen Ansätze, diese auch nutzen zu können. Jedoch schreitet unsere Technik inzwischen so schnell voran, dass es wahrscheins nicht mehr lange dauern wird bis diese Energie auch genutzt werden kann. Um dies herauszufinden dauert es sicher noch so an die 2-3 Jahre.
Die Lösungsenthalpie ist und wird auch wahrscheinlich nicht zu den nutzbaren Ernergien,da zumeist um wirtschaftlich zu sein,zu kleine Mengen entstehen und für diese kleinen Mengen extra Wärmetauscher zu installieren wäre ökonomisch zumindest im heutigen wissenschaftlichen Umstand noch nicht wirtschaftlich umzusetzen.Da diese Art der Energieumwandlung zumeist nur in großen Chemischen Werken geschieht,wird dort oft das Kältemittel durch einen Wärmetauscher geleitet und dieser gibt die Wärme wiederrum an das Heizwasser der Fabrik ab,also nur eine indirekte Energieproduktion.
Die Lösungsenthalpie lässt sich in begrenztem aber nicht wirtschaftlichem Alleinstellungsrahmen durch einen Wärmetauscher in Energie verwandeln.Hierzu wären relativ geringe Temperaturen nötig,da wie ähnlich in der Geothermik eine Wärmepumpe eingesetzt werden könnte.Allerdings wäre hier der Aufwand viel zu groß und wäre nur in chemischen Betrieben sinnvoll in den genügend Lösungsenthalpie anfällt.Generell sind alle Techniken schon verfügbar,aber einen ökonomischen Nutzen besitzt die Lösungsenthalpie nicht.