User Image User
User Image User

Noch Fragen?

wie komme ich an die Kohle?

Ich bin Fräulein Gabriela Michel, ich bin 23 Jahre alt

Ich habe die Summe von (USD $ 2.300.000, 00) von meinen verstorbenen Eltern geerbt. Mein Vater war ein Diamanthändler.

Das Geld wurde von meinen Eltern in einer Finanzfirma für die sichere Aufbewahrung gespeichert.

Ich möchte, dass Sie mir helfen, das Geld auf Ihr Konto in Ihrem Land zu übertragen

So dass ich verlegen und investieren das Geld in Ihrem Land mit Ihrer Hilfe.

Ich möchte in die besten Sektoren investieren, wenn Sie mich unterstützen können.

Kannst du mich unterstützen?

Ich warte auf Ihre frühe Antwort!

Fräulein Gabriela Michel
Frage Nummer 3000092065
Antworten (25)
eben, du siehst ja, durch deine frühe Antwort.

Ansonsten als Lektüre:
Die meerblauen Schuhe meines Onkels Cash Daddy
Ich glaube, im Internet gibt es viele spezielle Seiten und Foren, die dir damit helfen könnten;)
Siehe da, aus dem nigerianischen Prinzen ist ein Fräulein geworden.

Piss off, du Strunze.
Da gibt es doch sicher auch Vergleichsseiten wie

https:/www.Geld.bf/gutangelegt/index.php

Email GeldgutangelegtinBurkinaFaso@info.bf
Glerga

Ich komme nicht umhin, dir eine deutliche Zurückhaltung und gutes Vor- als auch Nachdenken bei deiner Basisarbeit in dieser WC wärmstens ans Herz zu legen.

Vulgo, halt deine Griffel still, bis du verstanden hast, um was es geht.
Liebes Fräulein Gabriela Michel. Gerne helfe ich ihnen in dieser Situation. Ich bin eine sehr vertrauenswürdige Dame und vielseitig begabt. Leider entstehen mir für die geplante Transaktion bereits um Vorfeld diverse Kosten. Ich bitte sie, schicken sie mir mit Western Union Money Transfer vorab $ 230.000.- , sie hören dann zeitnah wieder von mir. Einfach an Elfi beim Stern, Kennwort Wissenscommunity adressieren. Ich freue mich schon auf unsere Zusammenarbeit.
@Rentner. Eigentlich müßte ich mich für dich fremdschämen, aber ich bin schadenfroh und muß lachen. Also über dich. Weil du dich wieder mal bis auf die Knochen blamiert hast.
elfigy, Du hattest inzwischen Deinen heutigen Schönheitsschlaf, da bin ich mir sicher.
Anders wäre Deine gewohnt scharfzüngige Adresse an das Fräulein Gabriela Michel auch nicht zu erklären.
Gerne hätte ich für diese Lobhudelei von Dir vorab (na gut, dann erst nach Zahlungseingang) $ 115.000.- (1/2 Deiner unverschämt hohen Forderung. Selbstverständlich per Western Union Money Transfer.
Einfach an umjo c/o stern.de/noch-fragen, Kennwort 'Erpressung -1/2' adressieren.
Ich freue mich schon auf unsere weiteren gemeinsamen Beutezüge!

Ich lasse mich übrigens weder von irgendwelchen x-beliebigen Einladungen, noch durch diese allwissende Community von meinem wohlverdienten Mittagsschlaf abhalten!
@ dschinn: Was soll die Sch...?
Bei solchen Entscheidungen gibt's seriöser Weise keine frühe Antwort!
Elfi

Jeder entblößt sich mal, du hast aber vergessen, dass du hässlich bist, wenn du nichts anhast.
Elfi

Auch angezogen bist du....

Das hängt aber mit der inneren Verarmung zusammen, du kannst da nichts machen.
Selbst wenn du wolltest, hättest du nicht die Werkzeuge.

Fantasie und folgerichtige Erkenntnisse sind doch wohl nicht so dein Ding?
Werter ich umjo. Deiner Bitte um Beteiligung an den mageren 10% der Erbschaft unserer lieben dschinn kann ich nicht entsprechen. Es handelt sich um einen reinen Kostenersatz und keineswegs um Erpressung. In den Fällen, in denen ich jemanden erpresse, verlange ich weit höhere Summen und hole das Geld auch persönlich unter Vorlage einer zierlichen Walther PPQ Kal. 22 ab.
In diesem Fall handelt es sich jedoch nur um einen einfachen Betrug und wenn du Geld brauchst, solltest du die erforderliche kriminelle Energie selber entwickeln. Mit freundlichen Grüßen.
das ich streiche ich hiermit
Mit Freude sehe ich, dass Elfi ähnliche geschäftliche und ehrenwerte Prinzipien wie ich verfolgt.
Jedoch frage ich mich, wo die gleichgeschlechtliche Behandlung bleibt.
Offenbar reicht einer Dame eine zierliche Kal.22, wenn ich am Schalter stehe, brauche ich schon mindestens 9mm, um zu fragen, ob sie darauf herausgeben können, Kal.44 oder 45 Magnum ist besser.
Lol
Elfigy ist dumm!!!
Liebes Fräulein Gabriela,
ich wundere mich, dass Sie mit 23 Jahren immer noch Fräulein sind. Liegt es vielleicht daran, dass Sie so hässlich sind wie elfigy? … hihihi … kleiner Scherz, geht ja nicht.

Bevor wir nun auf die Einzelheiten Ihrer Investition in meine Cane Toad Züchtung eingehen, möchte ich darauf hinweisen, dass man international den Betrag von $2,300,000.00 so schreibt wie ich es eben gemacht habe. Nach dem Dollar-Zeichen kein Wortzwischenraum und Kommas dort, wo Sie Pünktchen gesetzt haben, obwohl Pünktchen (aka Polka Dots) viel lieblicher aussehen.

So wie Sie es geschrieben haben, sieht es ja so aus, als wären das nur $2.30 mit mit vielen hübschen aber unnötigen kleinen Nullen dahinter.

Und das mit Ihrer Milliarde, oh je! Oder noch schlimmer mit Ihrer Billion. Für Sie sind 1 Million x 1 Million eine Billion. In Wirklichkeit sind jedoch 1 Million x 1000 eine Billion, das, was Sie eine Milliarde nennen.
Aber das bekommen wir schon in den Griff, denn Sie sind ja ein intelligentes Fräulein.

Nun zurück zu unseren Cane Toads. Ich hoffe, Sie haben den Link geöffnet, und da Sie jung und intelligent sind – ganz im Gegensatz zu den meisten Teilnehmern dieser WC – haben Sie gute Englischkenntnisse.

Die Cane Toads sind sehr beliebt in Australien, da sie »small rodents, reptiles, other amphibians, birds, and even bats and a range of invertebrates« essen.
Sie eignen sich auch sehr gut dazu, des Nachbarn Hund zu vergiften, denn die Cane Toads sind giftig.

Aus ihrer Haut werden auch kleine Handtaschen und Handy-Covers gefertigt, genau richtig für die junge Frau des modernen Lebens.

Wir verkaufen Cane Tods in Gebinden zu je 1 Dutzend für $20.– plus Versand. Zurzeit haben wir einen Umsatz von mehr als $2 million p.a. Mit einem Gewinn von 70%, denn die Viecher vermehren sich von selbst.
Mit Ihrer Investition von $2,5 million könnten wir unseren Umsatz auf $20 million p.a. steigern.
Natürlich Investition von $2.5 million. Two-point-five.
Sie machen mich ganz tüdelich mit Ihren Pünktchen, Fräulein Gabriela.
Lieber Musca. Du erliegst mit deiner großkalbrigen Waffe einer typisch männlichen Einbildung. Besonders unter dem Aspekt, dass diese Geräte allgemein von Psychologen als Penisverlängerung bezeichnet werden. Welcher Mann will da mit einer mickrigen Damenpistole Eindruck schinden. Ich kann dir aber versichern, der Effekt wäre derselbe. Dein Gegenüber macht sich vor einem kleinen Einschußloch genauso in die Hose wie vor den verheerenden Ergebnissen der 45er Magnum. Probiers einfach mal aus. Und bedenke auch, falls du mal abdrücken mußt, weil du auf eine zickige Kassierin triffst, die Hinterlassenschaft deiner Magnum wird ausgesprochen unästhetisch sein. Da kann der begabteste Bestatter nichts mehr ausrichten. Ein wenig Stil sollte man schon wahren. Ich denke auch immer an die Angehörigen meiner Opfer. Man ist ja nicht ganz ohne Empathie.
Elfigy nun wieder mit ihrem Penisneid.
Und mit ihrer Amateur-Psychologie.
@Doofdepp
Mit den großen Hunden pinkeln wollen, aber das Bein nicht heben können.
Göttlich!
musca hat seine Pistole als "musca Instrument" im Internet zum Verkauf. Schaut mal.
Beim vergrößern steht da Musica, aber das i ist kaum zu erkennen, schon witzig.
Ich habe die Summe von USD $ 1.722.987.300.000.065, 00 geschenkt bekommen. Wen interessieren da deine paar Kröten?