User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie läuft das mit den Lizenzen für runtergeladene Musik? Woher wissen die wie oft ich eine CD kopiere?

Frage Nummer 44711
Antworten (6)
So lange Du Dich nicht auf einer Tauschbörse mit Musik versorgst ist es unkritisch.
schade um diese vorsichtig ausgrdückt *nicht wirklich sinnvollen* Antworten. Denn etwas mehr Hinterdrundinfo zum Thema "Digital Rights Management" (im Stil der zweiten Originalfrage: Wo sitzt da der Zähler?) hätte mich durchaus auch interessiert. Aber ich weiss schon: ich kann's googeln und selber herausfinden....
(Was ich auch gleich tun werde. Aber erwartet dann bitte nicht, dass ich meine Ergebnisse auch hier posten werde... ;-) )
@hphersel: Und? Wie ist das nun mit dem Zähler?
Am Besten ist es immer, die Lizenz durchzulesen. Denn zurzeit ist das gar nicht einheitlich. Es gibt Plattformen, bei denen das Kopieren der runtergeladenen Songs bis zu einem gewissen Umfang erlaubt ist. Bei anderen wieder nicht. Und wie das genau funktioniert, ist natürlich streng geheim. Sonst würde ja sofort der Kopierschutz geknackt. Hat aber in jedem Fall was mit Codes, versteckt auf dem Datenträger und versteckt angelegten Dateien auf dem Rechner zu tun.
Wenn man Musik herunterlädt, lädt man diese nur für den einmaligen Aufenthalt herunter. Das heisst, dass man das LIed danach nicht kopieren oder brennen oder anderes darf. Ansonsten müssten die Downloadanbieter ja nur noch jeden Song einmal anbieten, da er weiter verbreitet werden kann. Also lieber nicht weiterverbreiten, denn das kann hohe Strafen geben.
Wie oft im Endeffekt eine CD mit Kopierschutz kopiert wird, aknn nicht festgestellt werden. Von daher wird immer ein pauschaler Wert berechnet. So kann es schnell zu einer hohen Strafe kommen, wenn man illegal Musik herunterlädt. Wenn man legal Musik herunterlädt, lädt man diese auch nur für die einmalige Verwendung herunter.