User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie lange darf es dauern, bis man nach dem Auszug die hinterlegte Mietsicherheit vom Ex-Vermieter zurück bekommt?

Frage Nummer 27217
Antworten (6)
Sechs Monate. OLG Karlruhe, WM 87, S. 156, OLG Celle, WM 86, S. 61
wie gesagt, 6M, wobei sich der vermieter sich wirklich die zeit nimmt.
Der Vermieter hat bis zum 31.12. des Folgejahres Zeit die letzte Nebenkostenabrechnung zu schicken. Wenn da keine Forderungen mehr offen sind, muss er das Geld umgehend zurückgeben. Schreibe also als Antwort auf die letzte Abrechnung einen Brief, in dem du das Geld einforderst und schicke nach einem Monat eine erste Mahnung.
Bis zu 6 Monat nach herrschender Rechtssprechung
Wenn die Wohnung anstandslos und ohne Mängel verlassen wird, dann ist es üblich, dass die Kaution entweder sofort bar ausgezahlt, oder aber unverzüglich überwiesen wird. Letztendlich sollte dies aber schon bei Abschluss des Mievertrages ganz klar geregelt werden
Dein Vermieter darf sich bis zu sechs Monate damit Zeit lassen. Das ist natürlich echt ein Problem, weil man für die neue Wohnung die Kaution ja meistens sofort zahlen muss und nicht unbedingt ein dickes Sparkonto hat. Wenn es keine Schäden an der Wohnung gibt, würde ich mit dem Vermieter mal reden.