User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie lange dauert es, bis das Geld auf dem Konto ist, wenn ich einen Verrechnungscheck einreiche? Und: wie kann ich einen Scheck übertragen?

Frage Nummer 18322
Antworten (3)
gutgeschrieben wird er im allgemeinen sofort, d.h., am nächsten Tag findest Du ihn auf deinem Konto gebucht.
Über die Geldsumme daraus verfügen kannst Du aber erst nach 5-7 Tagen (die bezogene Bank muß erst abnicken).
Weitergeben kannst Du einen Ver.Scheck durch einfaches Unterschreiben auf der Rückseite (der Weg des Schecks ist ja nachvollziehbar).
Übrigens, am Rande: Das Ausstellen von nicht gedeckten Schecks (Datum!) ist bereits Scheckbetrug und strafbar!
Dazu haben die Banken ja ihre eigenen Gesetze und das wird immer wieder diskutiert. Wird sofort gebucht, ist das Geld auch auf dem Konto. Jedenfalls ist es da als Buchungsvorgang zu sehen. Bis es aber tatsächlich "angekommen" ist, vergehen meist 3-4 Werktage. Steht auf dem Scheck "an Überbringer", dann kann jeder den Scheck einlösen. Eine Übertragung ist dann nicht nötig.
Sind Windows-User schlauer als die von Linux umständlicher sind?
Es ging hier um Verrechnungsschecks - und die sind trotz Buchung eben erst später in dieser Höhe verfügbar. Es werden sogar Sollzinsen erhoben, falls man das vorzeitig macht: Das Konto wird also im Minus geführt - oder die Bank verweigert Auszahlung bzw. Überweisung; je nach Kundenstatus eben.
Und: Schecks "an Überbringer" sind - hier gar nicht gefragte - BARschecks!