User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie lange dauert es ca. bis sich eine Photovoltaikanlage auf einem 1-Familienhaus amortisiert? Lohnt sich das in der Größe überhaupt schon?

Frage Nummer 45350
Antworten (5)
Ich habe Solarthermie mit Heizungsunterstützung auf meinem Haus in der Nähe von Roth. Es amortisiert sich mit den derzeitigen Ölpreisen immer schneller.
Potovoltaikanlagen rentieren sich nur mit Subvention und die ist Abhängig von der Politik.
Es kommt darauf an, wie groß die Dachlfläche ist, auf der die Anlage installiert werden soll. Bis Anfang 2012 gab es noch sehr hohe Fördergelder für den Bau einer Photovoltaikanlage. Leider sind diese sehr minimiert worden. Bei ausreichend großer Dachfläche kann man den überschüssigen Strom ins Netz einspeisen lassen, somit also verkaufen. Aber mit 10 bis 15 Jahren bis zur Amortisation muss man mindestens rechnen.
Mensch Leute, ihr macht es aber auch immer so kompliziert. In erster Linie hängt es davon ab, in welchem Breitengrad dein Haus steht. Oder??? Bau dein Haus irgendwo in Afrika, Australien oder Südamerika und du kannst den Strom dann auch noch vertickern... ;-)
Für die Installation einer Photovoltaikanlage auf einem Einfamilienhaus muss man im Schnitt etwa 12-15000 € investieren. Die Anlage amortisiert sich zum einen über die Einsparung an Energiekosten, zum anderen durch die Refinanzierung durch Einspeisung der erzeugten Energie ins Netz. Bei der jetzigen Gesetzeslage in Bezug auf die Subventionierung kann man bei einem Einfamilienhaus mit 4 Personen mit einer Amortisierung nach 8-12 Jahren rechnen.
Photovoltaikanlagen an 1-Familien-Häusern sind eigentlich keine sinnvolle Investition. Selbst in äußerst sonnenverwöhnten Gegenden wie dem Breisgau benötigt man mindestens 35-40 Quadratmeter Grundfläche, damit sich die Anschaffungskosten binnen einer vernünftigen Zeit (maximal 12-15 Jahre) amortisieren. Man sollte nicht vergessen: Auch die Module müssen gewartet und von Zeit zu Zeit erneuert werden. Wenn man das Geld und die entsprechende Grundfläche Richtung Süden hat, ist es eine "nette Spielerei". Für den Normalverdiener hat es jedoch kaum einen Sinn. Da gibt es andere Dinge, mit denen man wesentlich mehr Geld sparen kann und die sich viel schneller amortisieren.