User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie lange gilt der Fahneneid (Diensteid bzw. das Gelöbnis)?

Nur für die Dienstzeit oder für das ganze Leben des Soldaten?
Frage Nummer 3000089258
Antworten (9)
Der Diensteid eines Beamten gilt ein Leben lang, einmal Beamter, immer Beamter.
Beim Diensteid der Berufssoldaten sollte es sich ebenso verhalten.
Das Gelöbnis hat in erster Linie eine symbolische Bedeutung, der Diensteid eine hohe ideelle Bedeutung.
Fahrenheit ist generell nicht bindend, du bist aber leider an die genetischen Makel deiner Eltern gebunden, du armselige Kreatur. BTW: Hast du der Oma inzwischen eine Hörhilfe spendiert?
Schrat,
bedeutet das, dass ein Berufssoldat, nach Beendigung seiner Dienstzeit, Deutschland verlässt, um im Ausland zu wohnen – und dort gar eine andere Staatsbürgerschaft annimmt – ein Deserteur ist?
Swan, so weit würde ich jetzt nicht gehen und ich denke, diese von dir dargestellte Auslegung ist so nicht richtig.
Ein Deserteur entzieht sich seinen militärischen Pflichten in Kriegs- aber auch Friedenszeiten. Als Soldat im Ruhestand hast du keine militärischen Pflichten mehr, kannst demnach auch kein Deserteur sein.
Deine Pflicht besteht jedoch immer darin, dein Vaterland durch dein Tun und Handel nicht zu verunglimpfen....
Darf ich daraus schließen, dass der Fahneneid nur für die Dienstzeit eines Soldaten besteht?
Es ist egal, welche Schlüsse du ziehst. Wir nehmen dich nicht wieder auf, schicken dir aber ab Sommer ein paar Cent mehr Rente. Suchst du einen Grund in deine Heimat zurückzukehren? Deine Sehnsucht nach Deutschland ist mitleiderregend. Du hast nichts gelobt. Vergiß es. Bleib weg.
Da mich diese Frage selbst interessiert hat, habe ich mal im Internet (ja, habe ich!) recherchiert. Eine eindeutige Stellungnahme dazu gibt es nicht. Nach Sichtung und Wichtung der Ergebnisse bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass ein Amtseid (nicht nur bei Soldaten, auch bei Beamten und Politikern) nur für die Dauer des Dienstverhältnisses gilt. Alles andere wäre auch nur schwer nachvollziehbar.
Hi Deho,
bevor ich diese Frage stellte, hatte ich ebenfalls im Internet gesucht und nichts Schlüssiges gefunden.

Ich stimme dir zu, dass es heutzutage wohl nur für die Amtszeit gilt.
Es war einmal anders. Hier die Eidesformel der SS:
„Ich schwöre Dir, Adolf Hitler, als Führer und Kanzler des Deutschen Reiches, Treue und Tapferkeit. Ich gelobe Dir und den von Dir bestimmten Vorgesetzten Gehorsam bis in den Tod! So wahr mir Gott helfe!“
Ich gehe davon aus und meine es zu wissen... es geht so lange wie man im Dienst bzw Dienstverhältnis steht