User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie lange hält eine Haarfärbung in der Regel? Ich bin unentschlossen, ob ich doch lieber eine Tönung nehme.

Frage Nummer 24098
Antworten (3)
Haarfarbe ist permanent, hält also immer im Haar.
Vorteil einer Färbung: Sie hält sich auf den gefärbten Stellen "permanent", besonders, wenn sie beim Frisör gemacht wurde, es muss also rauswachsen oder übergefärbt werden. Nachteil: Mit der Zeit kann eine selbstgemachte Färbung ausbleichen und stumpf aussehen. Wenn Sie graues Haar haben, sieht vom Frisör gefärbtes Haar beim Rauswachsen besonders grauslich aus, weil eine harte Kante zu sehen ist (wo die Färbung aufhört), bei selbstgefärbtem Haar sind die Übergänge sanfter (ist aber immer noch hässlich).
Tönungen haben den Vorteil, dass sie sich mit der Zeit (ca nach 8 bis 10Mal waschen steht auf der Packung) rauswaschen und die oben genannte "Kante" nicht entsteht. Wenn Ihnen die Farbe doch nicht zusagt, sind Sie die Farbe nach ein paar Haarwäschen wieder los. Nachteil: Graues Haar wird nicht optimal abgedeckt.
Ein professionelle Färbung vom Frisör hält ewig in den Haaren. Sprich, du musst die Farbe rauswachsen lassen oder überfärben, wenn du sie nicht mehr magst. Bist du mit dem Farbton noch unentschlossen nimm auf jeden Fall besser die Tönung. die ist nach einigen WOchen wieder weg.