User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie lange kann ich rückwirkend die Lohnzettel von meinem Arbeitgeber anfordern? Ich habe meine vom letzten Jahr verloren!

Frage Nummer 44579
Antworten (4)
der Arbeitgeber muss die Daten meines Wissens 10 Jahre aufbewahren, der hat sie also noch.
Anfordern im sinne von "Fordern" kannst Du allerdings gar nichts. Der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, das zu tun. Anfordern im Sinne von "Bitten" kann Erfolg haben (die Angaben vom letzten Jahr sollten in der Regel noch gut greifbar seinund eine freundliche Anfrage bei der Personalabteilung sollte zum Erfolg führen)
Ich glaube, du hast bis zu zehn Jahre Zeit, um die Lohnzettel anzufordern, zumindest habe ich das irgendwo einmal gelesen. Der Arbeitgeber ist ja auch verpflichtet, bei einer möglichen Steuerprüfung oder ähnlichem Nachweise über die letzten Jahre vorzuweisen und dazu gehören ja auch deinen Gehaltsabrechnungen. Da es dir nur um letztes Jahr geht, sollten keine Schwierigkeiten auftreten, wenn du die Gehaltsabrechnungen noch einmal anforderst.
Normalerweise sollte Ihr Arbeitgeber alle Sie betreffenden Unterlagen in einem Ordner ablegen und jederzeit wieder darauf zugreifen können. Sprechen Sie einfach einmal mit Ihrem Chef und versuchen Sie auf diese Weise, auch rückwirkend Ihren Lohnzettel anzufordern. Normalerweise sollte das kein Problem darstellen.
Die Steuerliche Aufbewahrungsfrist für den Arbeitgeber umfasst 10 Jahre. Die meisten Arbeitgeber halten die Daten der einzelnen Arbeitnehmer allerdings sehr viel länger vorrätig. Es ist überhaupt kein Problem, die Lohnbescheinigungen des letzten Jahres im Doppel nachzufordern oder sich gleich eine Jahresbescheinigung ausstellen zu lassen.