User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie lange kann man sich schiefe Zähne korrigieren lassen?

Ich bin 37 und seit vielen Jahren unglücklich wegen meinen Zähnen. Ich habe nun eien großte Abfindugn bekommen und möchte die Sache nun in Angriff nehmen - aber funktioniert das in meinem Alter noch?
Frage Nummer 8452
Antworten (6)
Mein Zahnarzt hat mir gesagt, dass fast alles machbar ist, je nach Härtefall kann dies jedoch eine Kieferoperation notwendig machen. Wenn Geld jedoch keine Rolle spielt und Du einigermassen schmerzresistent bist würde ich mich beim Zahnarzt und/oder Kieferorthopäden deines Vertrauens beraten lassen.
Bis der Kieferorthopäde auch seinem letzten Familienmitglied einen BMW X6 gekauft hat und ausreichend Immobilien bzw. Straßenzüge besitzt.
Im Prinzip kann man Zähne noch bis ins hohe Alter korrigieren lassen. Falls Geld keine Rolle spielt empfehle ich Ihnen invisalign. Ich bin selbst 50 und habe die Korrektur vor einigen Monaten in Angriff genommen. Der Gewinn an Lebensqualität ist nicht zu unterschätzen. Sie sollten es sofort in Angriff nehmen.
Das geht dein ganzes Leben lang, in fortgeschrittendem Alter wird dann halt mit Schienen und Nachbauten gearbeitet. Methoden gibt es sehr viele, da diese Branche ein ziemlicher WAchstumsmarkt ist. LAsse dich also am Besten von deinem Zahnarzt beraten.
ja klar, das funktioniert sogar sehr gut. ich habe zwei freundinnen, die eine ist 43, die andere 50 jahre alt. beide laufen zur zeit mit einer diesen silbernen metallschienen auf den zähnen herum, weil sie ebenfalls probleme mit schiefen zähnen haben. du solltest die sache also ruhig in angriff nehmen.
Grundsätzlich geht das zwar noch, obwohl eine Richtung im Jugendalter günstiger ist, da hier der Kiefer noch in einer gewissen Entwicklung begriffen ist. Am besten lässt Du dir einmal von einem Kieferchirurgen nach einem Röntgenbild einen Heil- und Kostenplan erstellen. Da kann auch die Kasse noch beteiligt werden.