User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie lange zieht sich ein privates Insolvenzverfahren normalerweise hin?

Mit meinem Betrieb läuft es gerade nicht so gut, wird wahrscheinlich auch nicht besser werden. Wie wird's weitergehen?
Frage Nummer 8804
Antworten (5)
Ein privates Insolvenzverfahren dauert & Jahre (falls die Gläubiger mitspielen).
Da Sie aber einen Betrieb haben, wird es schwierig mit der Privatinsolvenz....
Die Wohlverhaltensphase, in der du nur vom pfändungsfreien Einkommen leben darfst, dauert derzeit sechs Jahre, rechne aber insgesamt lieber etwas mehr, weil es auch ein paar Wochen dauert, bis alles eingeleitet ist, und lass dich vorher vielleicht von dem Schuldnerberater beraten, ob es andere Möglichkeiten gibt.
Wenn keine größeren Eigenmittel in der Zeit generiert werden und die Gläubiger auf alle Forderungen bestehen, ist die normale Dauer für ein solches Verfahren sieben Jahre, bis die Restriktionen wieder aufgehoben werden und eine normale wirtschaftliche Tätigkiet wieder möglich ist.
Wenn du mit deinem Betrieb pleite gehst, ist das kein privates Verfahren, sondern ein normales. Wie sich das hinzieht, weiß ich leider nicht, aber bei einem privaten Verfahren musst du über 7 Jahre mit Grundsicherung auskommen und mit dem übrigen Geld Schulden bezahlen und keine neuen Schulden machen, dann fällt der Rest über den Tisch.
Bei Betrieben greift die Regelinsolvenz, nicht die private Insolvenz. Das Verfahren dauert 6 Jahre und beginnt ab Datum der "Eröffnung" vor dem Amtsgericht zu laufen. Danach dürfen Sie als Alleinstehender 989,00 € behalten, wenn Sie Familie haben deutlich mehr. Von allem was Sie darüber hinaus verdienen dürfen Sie 20% behalten, den Rest holt sich der Inso-Verwalter. Haben sie keinen Job, erhalten Selbständige in der Regel Hartz IV, es sei denn, sie hätten vorher Beiträge zur Arbeitslosenversicherung abgeführt. Hier ein Link zu einem sehr empfehlenswertem Forum, in dem Sie viele Details nachlesen und auch selbst Fragen stellen können: www.pleite-was-nun.de. Und noch ein Tip: Vorher dem Verfahren noch ein neues Konto eröffnen und für Telefon und Handy sorgen ; Ihre bestehenden Konten werden während der Inso gesperrt, und Sie erhalten keine vernünftigen Telefon- und Handyverträge mehr; nur noch pre-paid etc., und das wird teuer