User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie legt sich die Höhe der Ansparrücklage bei der Neugründung einer Firma fest? Wie finde ich das heraus?

Frage Nummer 19157
Antworten (4)
Indem Sie das Einkommensteuergesetz lesen. Oder einen Steuerberater fragen.
Generell muss vom Gewinn zurückgelegt werden, um nachhaltige Wirtschaftlichkeit zu garantieren. - Ich empfehle dir übrigens diesen Link zu lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Investitionsabzugsbetrag. - Genaues erfährst du, wenn du deine individuellen Daten in Bezug setzst. Du solltest auch mal das Finanzamt konsulierten, auch das Rathaus.
Du meinst die Ansparabschreibung. Kommt darauf an, was Deine Firma produziert. Vom Prinzip her schreibst Du eine Maschine bereits vorfristig ab. Diese Abschreibung mindert Deinen Gewinn un die davon abhängigen Steuern. Das Geld, das Du dadurch sparst, soll für eine neue Maschine genutzt werden. Also, Wert der Neuinvestition = Wert der Ansparabschreibung.
Diese Rücklage bei der Neugründung einer Firma bezieht sich auf einen bestimmten Gewinnermittlungs-Zeitraum. Innerhalb dieses Zeitraumes muss dieses Geld auch für betriebliche Wirtschaftsgüter ausgegeben oder diese zumindest verbindlich bestellt worden sein. D. h., Höhe der Rücklage = Neuwert der geplanten Wirtschaftsgüter.