User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie macht man eine Liedanalyse? In der Schule lernt man ja nur Gedichtanalysen.

Frage Nummer 22798
Antworten (4)
Wenn Lieder vertonte Gedichte sind, ist eine "Gedichtanalyse" schon mal die halbe Miete. Mit etwas Glück lernt man in der Schule auch Musik. Dann könnte man schauen, WIE das Lied vertont wurde. Strophenweise? Oder durchkomponiert, also jede Strophe mit einer anderen Melodie? In welcher Tonart? Dur oder moll? Wo wechselt die Tonart, wo das Tempo, und wie passt das zum Text? Statt zu analysieren, könnte man natürlich auch singen. Dafür sind Lieder eigentlich da ;-)
Beim Lied funktioniert es genauso, bei der Melodie werden die Stilmittel untersucht. Die Geschwindigkeit der Noten und die Klänge. Man kann es hieran in Epochen einordnen und interpretieren. Funktioniert genauso wie bei Gedichten, nur dass man andere Mittel kennen muss.
Wie das Wort schon sagt: Es wird das gesamte Lied analysiert. Also erstmal Form (Gattung), dann Melodie und Harmonie und auch der Text. Und als Krönung kann man das alles noch in einem sinnvollen Zusammenhang bringen - das ist dann eine komplette Liedinterpretation.
Im Grunde geht man genauso vor, wie bei einer Gedichtsanalyse, nur dass man auch die Musik hinzunimmt. Du musst also nicht nur Text, Stilmittel und Aufbau analysieren, sondern auch die gewählten Instrumente, Harmonien, Tonlagen, Stimmungen und Ähnliches. Am besten setzt du beide Bereiche auch in Verbindung.