User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie müssen Akkus behandelt werden, damit sie lange funktionieren?

Ich war bisher der Meinung das ein vollständiges Entladen und Aufladen eines Akkus diesem dazu verhilft, dass ein Kapazitätsverlust nicht so schnell einsetzt. Andere sagen, das ein vollständiges Ent- und Aufladen dem Akku nicht gut bekommen soll. Was ist nun richtig?

Ich bin mir durchaus bewusst dass ein Akku nur eine begrenzte Lebenzeit hat und auch von der Herstellerqualität abhängt. Dennoch soll dieser ja so lang wie möglich einzetzbar sein.
Frage Nummer 51173
Antworten (4)
Also ich habe gehört dass diese neuen Akkus (LiIonen Akkus) relativ resitent sind gegen den Kapazitätsverlust. Alte Akkus sollte man vor dem Laden ja wirklich immer komplett entladen bei den LiIonen Akkus ist es einfach so dass sie nach etwa 2 Jahren die hälfte ihrer Kapazität verlieren egal ob sie in ständigem gebrauch sind oder einfach nur rumliegen.
Der Start ist entscheidend. Bei vielen Smartphones wird ein dreimaliges vollständiges Ent- und Wiederaufladen des Akkus empfohlen, letzteres sogar für je mindestens 12 Stunden, also über Nacht. .

Bei Notebooks von IBM gibt es eine sog. Rekaibrierungssoftware, die bis zu 15% längere Leistung bringt.
Mein ältester NB-Akku ist von 11/2004, hat 700 von ca. 2000 möglichen Ladezyklen hinter sich - und hält immer noch ca. 40 Minuten1
Aufbewahrung halb geladener Akkus im Keller oder Kühlschrank hilft ebenfalls.
Kommt auf den Akku an.
Bleiakkus vollen gerne immer voll sein. Vollständiges Entladen finden die doof.
Bei NiMh, LiIon ist es fast egal, weil sie keinen Memoryeffekt haben. Trotzdem verkürzt jeder Ladezyklus das Leben. Also besser komplett entladen, dann wieder aufladen. So hat man weniger Ladezyklen.
Bei NiCd ist es sogar wichtig, sie möglicht komplett zu entladen, weil die sonst sehr schnell an Kapazität verlieren, Memoryeffekt. Sie vertragen sogar extreme Tiefentladung recht gut.
Röschtösch! Die Anzahl der Ladezyklen ist der limitierende Faktor! Die Zeit spielt praktisch keine Rolle!