User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie oft am Tag sollte man eigentlich Fische füttern? Ich plane einen Goldfischteich.

Frage Nummer 18896
Antworten (5)
Gast
man kann sich bei den gestreckten formen auf eine einmal tägliche fütterung beschränken. optimal ist dies jedoch nicht. besser 2-3 mal am tag wenig futter.
Gar nicht. Die Fische brauchen kein zusätzliches Futter. Der Teich wird sonst garantiert überdüngt und kippt um.
Du solltest nicht überfürttern, weil damit dann die Wasserqualität und somit auch die Gesundheit deiner Fische stark abnehmen würden. Einmal am Tag sollte vollkommen ausreichen - und zwar mit dem handelsüblichen Flockenfutter. Im Teich sollten sich dann auch noch genügend Lebewesen finden, die zur Abwechslung gefressen werden können.
Gast
Es reicht völlig aus, wenn du sie einmal täglich fütterst. Bedenke, dass alles überschüssige Futter die Algenbildung fördert und das Milieu des Teichwassers verschlechtert. Eine Überfütterung ist grundsätzlich bei allen Fischarten (egal ob Teich oder Aquarium) nicht empfehlenswert.
Wenig! Die meisten Goldfische werden viel zu viel gefüttert. Das schadet dem Wasser und den Fischen sowieso. Ist der Teich groß genug, genügt es, einmal die Woche zu füttern, da die Fische genug Nahrung im Teich finden. Um die Tiere zahm zu bekommen, kann man täglich winzig kleine Mengen verfüttern.