User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie oft müssen Gaszentralheizungen gewartet werden und wer zahlt das in einem Miethaus?

Frage Nummer 17383
Antworten (4)
Unsere Gasheizung wird jährlich gewartet, Kosten trägt direkt oder per Nebenkostenabrechnung der Mieter. Ditto Schornsteinfeger.
Normalerweise ist es so, dass die Kosten für die Wartung auf die Mieter umgelegt werden. Das sollte dann im Mietvertrag stehen. Diesen könntest du dir ja mal durchlesen. Was die Regelmäßigkeit betrifft, sollte eine Heizung jedes Jahr durchgeschaut und gegebenenfalls repariert werden.
Normalerweise wird beim Kauf einer Gasheizungsanlage ein Wartungsvertrag mit dem Hersteller abgeschlossen. Die Wartung der Anlage sollte einmal jährlich erfolgen und die Kosten sind nicht sehr hoch. Sie werden in den meisten Fällen in den Mietnebenkosten aufgeführt.
Diese Heizungen müssen aus Sicherheitsgründen einmal jährlich durch eine Installationsfirma gewartet werden. In einem Haus mit Mietwohnungen kommen zunächst die jeweiligen Wohnungseigentümer für die Kosten der Wartung auf; diese können dann aber auf die Mieter umgelegt werden.