User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie oft sollte bei normaler Nutzung einer Famile der Toilettendeckel mit der Brille gewechselt werden?

Frage Nummer 28218
Antworten (7)
Frage an Radio Eriwan...das kommt darauf an.
Die Klobrille ist nicht grundsätzlich ein Verschleißteil. Eine hochwertige Brille steht ihrer unterstellten Keramik in puncto Haltbarkeit in nichts nach.
Vorausgesetzt, dass im Allgemeinen der Versuch unternommen wird, nicht bewusst daneben zu zielen und gegebenenfalls auftretende Ausnahmen mit geeigneten Reinigungsmitteln entgegengewirkt wird, muss erst beim nächsten Umzug oder der nächsten Grundsanierung des Bades gewechselt werden.
(Das gilt nicht für 10-Euro-Brillen aus dem Billig-Baumarkt)
Kommt darauf an, wieviel man durchgemacht hat...
Ich würde die regelmäßige Reinigung dem regelmäßigen Austausch vorziehen...
Also ich hab meine Klobrille noch nie ausgewechselt! Solang du sie sauber hälts und sie nicht kaputt ist, fehlt doch nix...
Ich habe noch nie davon gehört, dass man den überhaupt wechseln müsste. Klar, den Deckeln von Vormietern möchte ich auch nicht benutzten, aber den eigenen Deckel? Wir haben unseren Deckeln noch nie ausgetauscht, der wird einfach nur regelmäßig ordentlich gesäubert und fertig!
Der muss überhaupt nicht gewechselt werden, es sei denn er ist kauputt. Man kann einen solchen Deckel ja auch putzen. Reinigungsmittel und Tücher gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen. Du wirst überrascht sein, wie die Brille dann nach einem Jahr aussieht: fast wie neu!
Es kommt auf das Material an, aus dem der Deckel gefertigt ist. Einen Holzdeckel würde ich alle zwei Jahre wechseln, weil er nicht so glatt ist und Nischen für Bakterien bietet. Ein Kunststoffdeckel ist absolut zeitlos, wenn man ihn regelmäßig und richtig reinigt.