User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie oft sollte man eigentlich ungefähr einen Durchlauferhitzer entkalken?

Frage Nummer 9520
Antworten (5)
Wer Google bedienen kan ist klar im Vorteil. Dort findet man z. B. solche schönen Antworten:
Hallo Fragender,
Elekt. Duchlauferhitzer braucht man nicht entkalken. Es handelt sich um Blankdrahterhitzer. Prüfen Sie bitte die elekt. Leistungsaufnahme. Wasserhahn aufdrehen,Umdrehungen des Stromzahlers ansehen.Dann eine Sicherung herausdrehen, wird die Drehzahl kleiner, arbeitetet die Heizung dieser Phase. Tritt keine Drehzahländerung ein ist die Heizung dieser Phase defekt. Bei allen Phasen kontrollieren.
Hallo Briddi33,

frag doch mal Deinen Elektrohändler, wo Du das Gerät gekauft hast. Würde sagen, dass es auf die Wasserhärte in Deiner Gegend (bei uns in Unterfranken sehr kalkhaltig) ist. Es kommt auch darauf an, ob in Deinem Haus schon eine Wasserentärtungsanlage installiert ist (wie bei uns nach Einbau einer Pelletheizung und Wärmetauscher). Denke aber, es ist schwierig , die Entkalkertabletten da reinzubekommen! Wenn die Heizrippen verkalkt sind, mindert es die Leistung des Bailers, bzw. er braucht mehr Strom zum erhitzen.
Naja, kommt natürlich auch auf das konkrete Produkt und auf deine Wohnregion an. Normalerweise aber reicht das alle paar Monate. Genrell solltest du ihn reinigen, entkalken, wenn du der Meinung bist, dass das notwendig sein könnte. ISt ja nicht viel Arbeit.
Das kommt immer auf den Wasserhärtegrad des Wassers an - und natürlich auf die Menge, die täglich durchläuft. Den Härtegrad kannst Du bei Deinem Wasserwerk erfragen. Je härter das Wasser ist, desto häufiger muss entkalkt werden. Bei sehr hartem Wasser sollte das mindestens halbjährlich gemacht werden.
Hallo,also ich haben bisher noch nie meinen Durchlauferhitzer entkalt.Habe auch noch nie gehört,daß man das macht.Normalerweise sollte sich in den Geräten auch gar kein Kalk absetzen,weil die sowoeiso ein geschlossenes System darstellen und da keine Luft rankommt,so das es nicht kalken kann.Ohne Sauerstoff kann nichts rosten oder kalken.