User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie oft sollte man ungefähr zum Augenarzt gehen, wenn man keine Beschwerden hat? Gibt es da irgendwelche Vorsorgen, die man machen sollte oder kann ich auch immer nur zum Optiker gehen?

Frage Nummer 13468
Antworten (5)
Nützliche Hinweise findest du beim Berufsverband der Augenärzte Deutschlands
Definitiv zum Arzt gehen sollte man, wenn man Sehstörungen hat oder unter Schwindel oder Kopfschmerzen leidet, es gibt ja auch Erkrankungen wie den grünen oder grauen Star, deswegen lohnt es sich mindestens 1-2x zum Arzt zu gehen. Den Rest der Zeit reicht es zum Optiker zu gehen.
Also, ehrlich gesagt gehe ich nie zum Arzt, wenn ich keine Beschwerden habe. Ich trage zwar zum Auofahren eine Brille, aber um da die entsprechenden Werte herauszufinden reichte mir der Besuch beim Optiker.
Dafür würde ich aber schon bei den geringsten Beschwerden sofort zum Arzt gehen und meine Augen gründlich untersuchen lassen.
Wenn Du keine Beschwerden hast, dann brauchst Du eigentlich nicht zum Arzt. Wichtig wäre das meiner Meinung erst ab 40 Jahre nur mal zum Check. Ab dem Alter geht dann die so genannte Altersweitsichtigkeit los. Ansonsten reicht die Kontrolle beim Optiker.
Nie! Wenn dein Körper sich nicht meldet, ist alles okay.