User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie pflegt man Cerankochfelder am besten? Wäre ja schade, wenn ich sie durch falsche Behandlung gleich zerstören würde.

Frage Nummer 23227
Antworten (4)
Ceran kannst du fast nicht kaputt kriegen. Mit etwas Spüli und einem feuchten Lappen kannst du das einfach sauber halten. Extra Glanz erhälst du mit speziellen Ceranreinigern. Und für hartnäckigen Schmitz gibt es Cerankratzer. Die sind ähnlich wie Teppichmesser, damit kratzt du den Dreck vom Glas.
Zerstören ist schwer, da musst du dir also keine Sorgen machen. Ich gehe mit meinem Kochfeld so vor:
Nach dem Kochen wird es immer ziemlich zeitnah mit einem Spüllappen und Wasser - evtl. Spülmittel - abgewischt. Ab und zu, wenn es nötig ist, schabe ich den gröbsten Dreck mit einem Küchenschaber weg.
Wichtig ist, dass du Übergekochtes immer schnell abwischt - vor allem Salz und Zucker greifen das Ceran an! Bei Eingebranntem den speziellen Kochfeld-Schaber benutzen. Dann gibt es ein Pflegemittel - Ceraclen - damit etwa einmal im Monat das Feld bearbeiten. Ansonsten einfach beim Spülen sauber zu wischen.
Niemals Zucker auf das Kochfeld. Steht in jeder Anleitung. Manche (so wie ich) lesen die sogar. Für harte Rückstände gibt es spezielle Schaber. Das funzt.