User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (7)
Ich denke, es ist unrealistisch. Und das nicht deshalb, weil du die gesundheitlichen Erfordernisse nicht mehr erreichst, sondern weil ich keine Airline kenne, die so alte Berufsanfänger noch nehmen. Du bist ja, obwohl du vielleicht deine Berufspilotenlizenz hast, trotzdem erst mal Lehrling, Copilot. Bis du von dem rechten Sitz (bei Flächenflugzeugen) oder von dem linken Sitz (bei Hubschraubern) auf den jeweils anderen Sitz wechseln darfst, wirst du schon pensioniert.
Nur als Vergleich: Ich habe im Alter von 20 Jahren angefangen, habe nach 20 Jahren die Lehrberechtigung bekommen, und 10 Jahre später, also mit 50 bin ich in Pension gegangen. In der gleichen Laufbahn würden dir also 10 Jahre bleiben, wovon die Hälfte für die Ausbildung vergeht. In der Zeit schießen hunderte von jungen Piloten / Anwärtern an dir vorbei.
Ich wünsche es dir, dass es klappt, empfehlen kann ich es dir nicht mehr.
Mach Busfahrer, da findest du was.
In Brasilien oder in Australien kannst Du noch Busch- oder Urwaldpilot werden!!!!
Viele Fluggesellschaften schreiben bei Antritt der Ausbildung ein maximales Alter vor. Da gibt es eine Spannweite von Mitte 20 bis Mitte 40. Am Besten wäre es bei verschiedenen Fluggesellschaften anzufragen. Es ist nicht unrealistisch mit 40 noch Berufspilot zu werden, solange der Arzt grünes Licht gibt und man sich die Ausbildung leisten kann. Eine Ausbildung kostet im Durchschnitt 40 000 Euro. Diese muss selbst bezahlt werden.
Bei der Lufthansa die die meisten Berufspiloten in Deutschland ausbildet, ist der Zugang zur Ausbildung auf ein Höchstalter von 27 Jahren und 364 Tagen begrenzt. Allerdings kann man auch bei einer privaten Flugschule eine Lizenz erwerben. Die Kosten für eine Ausbildung zum Piloten betragen ca. 60000€. Fazit: Wenn man es sich finanziell leisten kann, kann man auch mit 40 noch Pilot werden.
Berufspilot mit 40 Jahren zu werden ist sehr unrealistisch. Die meisten Fluggesellschaften haben das Alter ihrer Bewerber auf maximal 28 Jahren (mindestens aber 17 Jahre) festgelegt.
Sie müssen in guter körperlicher Verfassung sein, die Körpergröße muss zwischen 1,65 und 1,98 m liegen.
Abitur ist Voraussetzung sowie ein gutes Sehvermögen.
Diverse schwierige Eignungstests (in z.B. Mathe, Physik und Englisch) müssen bestanden werden.
@ Heinrich Krüger: 40.000 Euro? Von welcher Lizenz sprechen wir den da? PPL, CPL, PHPL, CHPL, mit IFR oder ohne, single oder twin-engine? Allein das IFR-Rating kostet mal locker 20.000 Öcken.