User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie reinige ich meinen Abfluss am besten?

In meinem Badezimmer funktioniert seit einigen Tagen der Abfluss nicht mehr richtig. Er scheint verstopft zu sein und nun ist meine Farge, wie ich ihn am besten reinigen kann.
Frage Nummer 26185
Antworten (9)
verschiedene Varianten. Zum einen die gut alte mechanische Suagglocke, auch "Pümpel" oder so ähnlich genannt, aber auch eine Dratspirale, die sich ihren weg durch den Dreck "frisst" oder ein Plastikschlauch, der Wasser aus dem Hahn unter hohem Druck abspritzt und dadurch die Verstopfung ablöst, sind Möglichkeiten. Für beides müsstest Du aber noch in einen baumarkt.
Sofern Du an die Rohre drankommst (In aller Regel bei Waschbecken, weniger bei Duschen), kannst Du auch versuchen, einfach mal das "u"-förmige Rohr abzuschrauben und den Inhalt in einen Eimer zu schütten. vielleicht reicht das sogar aus...
auf gar keinen fall feste abflussreiniger nutzen, diese verstopfen mit der zeit die rohre immer mehr. wenn's gar nicht anders geht flüssige abflussreiniger nehmen und sehr gut nachspülen. aber die mechanischen mittel sind so oder so deutlich besser (nicht vergessen, den notüberlauf abzudichten bei geschichten mit luft- oder wasserdruck).

wenn die verstopfung weiter hinten (z. b. in der wand) sitzt, hilft evtl. nur noch der experte.
Wenn es von der Länge passt, schraub den Duschkopf ab, halte mit einem Schwamm o.ä. den Überlauf am Waschbecken zu und dann mit dem Wasserstrahl aus der Dusche hinein. So mach ich es immer, wenn nicht genug Druck auf der Leitung ist, mit dem Finger den Schlauch zusammen pressen.
Bei OBI gibt es so Druckluft reiniger. Da lässt du einfach das entsprechende Becken voll Wasser laufen, und pustest dann ordentlich die Luft da durcht. Ist sehr preiswert, sehr effektiv und kostengünstiger als der Fachmann.
Meist bleibt die Siffe, Haare, Speisereste usw. am Befestigungskreuz vom Abfluss hängen, als weit vor dem Siphon, und verhindert so ein abfließen des Wassers. Da hilft meist eine Pusteglocke wenig. Bald wieder verstopft. Beste Abhilfe, Draht von ca 30 cm nehmen und am Ende kleinen Haken formen. Damit die Siffe nach oben zurück ziehen und z.B. mit Spitzzange packen und entsorgen. Nicht sehr angenehm, aber wirkungsvoll und ohne Chemie.
Man nehme 1x Backpulver und gegieße es mit Cola. Stöpsel drauf-einwirken lassen.
Guten Tag!
Meiner Meinung nach ist Vorsorgen besser als nachsorgen
Dabei ist es sinnvoll, allgemein gültige Regeln für alle Haushaltsmitglieder zu vereinbaren und deren Einhaltung regelmäßig zu überprüfen.
Zu diesen Regeln gehört unter anderem:
1. In der Toilette dürfen nur übliche Mengen an Toilettenpapier entsorgt werden.
2. Kleine Utensilien wie Schmuck und Haarklammern dürfen nicht im Waschbecken aufbewahrt werden.
3. Haare in der Duschwanne und in Waschbecken werden mit den Händen entfernt.
4.Speisereste in der Küchenspüle müssen nach dem Abwasch mit einem Küchentuch entsorgt werden.
5.Dinge wie Gips, Eiklar oder auch Kleber dürfen nicht über den Abfluss entsorgt werden und gehören direkt in den Hausmüll.
6. Ich habe unter allen Abflüssen in meiner Wohnung Rohrlüfter eingebaut. Ein Rohrbelüfter kann eine Menge Probleme lösen. aber mit ein wenig Geschick und dem richtigen Zubehör kann man den Belüfter auch selbst installieren
7.Abflussverstopfung – Selbsthilfe zum Abfluss reinigen Du findest auf meiner Seite garantiert Tipps, die Du bislang noch nicht gehört hast und Lösungen, die auch Dir dabei auch kostengünstig helfen werden.
Und hier auch . . .
So und jetzt warten Alle auf den Link wie die Kinder auf den Weihnachtsmann!
www.abflussreinigen.net