User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie reinigt ihr eure Thermoskannen? Gibt es dafür spezielle Reinigungsmittel?

Frage Nummer 18429
Antworten (7)
"Wer es kennt, nimmt Kukident!" hieß mal ein Werbespruch.
In der Tat kann man Thermoskannen ganz prima mit den Reinigungstabs für Gebisse (können auch die billigen sein) sauber kriegen. Warmes Wasser auffüllen, 2 Tabs rein, nach 5 Minuten gut ausspülen - sauber!
Es gibt auch Thermoskannenputzer aus Kunststoff, aber die taugen nach meiner Erfahrung eher nix.
Hi, Kukiddent wurde ja schon genannt. Hab ich auch verwendet - funktioniert einwandfrei. Man kann auch Spülmaschinenentabs verwernden. Ich halbiere die immer - reicht meist völlig aus.
Das ist ziemlich simpel: einfach die Thermoskanne mit einem Gemisch aus Essig und Wasser füllen. Dann einige Minuten, in hartnäckigen Fällen auch eine gute Stunde stehen lassen und danach mit kaltem Wasser gründlich ausspülen. So habe ich bisher noch jeden Kaffeerest beseitigen können.
Ich weiß, dass amn das nicht machen sollte. Ich stelle die einfach mit in den Geschirrspüler. Nu das alleinige Ausspülen oder die Reinigung mit einer speziellen Bürste ist mir nicht sauber genaug. NAchteil ist dabei, dass zwischen Außen- und Innenkanne meist Wasser stehen bleibt und das muss ja entfernt werden. Ich stelle die Kanne dann kopfüber auf die Heizung.
Zur Reinigung reicht es eigentlich, wenn du dein normales Geschirrspülmittel verwendest. Du solltest nur nicht mit kratzigen Reinigungs-Lumpen arbeiten, die könnten nämlich das Material beschädigen. Ingesamt kann aber nichts passieren, wenn du einigermaßen vorsichtig bist.
Die als reine Teekanne täglich benutzte Thermoskanne mit Glasinnenleben spüle ich nach Gebrauch sofort heiß aus und lasse sie offen trocknen. Sie darf ruhig die typische Patina ansetzen. Meine Outdoor-Thermoskannen aus Metall hingegen, in der ich Kaffee transportiere, reinige ich 1. auch sofort (das hilft ungemein!) und 2. durchaus mit Hilfe einer speziellen Kannenbürste, diesem Schwamm am Stil. Dann reicht auch normales Spülmittel und die Kanne sieht auch nach zwei Jahren noch aus wie neu.
Kanne ca. halb mit warmen Wasser und einem Spitzer Spülmittel füllen, eine Hand voll losen Reiskörnen hinzu, Kanne schliessen und kräftig schütteln. Beläge werden dadurch mechanisch entfernt. Danach gut ausspülen.