User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (3)
Ich habe es zuerst immer mit verschiedenen Hausmittelchen (Kaiser Natron und Essigessenz)versucht, aber irgendwann war einfach alles verstopft und nichts floss mehr ab. Deshalb greife ich neuerdings (allerdings sehr ungerne) zu herkömmlichen Abflussreiniger.
Meist sind es ja Haare die sich hier verfangen. Mit einem Abflusssieb kannst du die auffangen, bevor sie den Abfluss verstopfen. Was durchrutscht, kannst du dann bei Gelegenheit mit einer Haarnadel herausfädeln. Ist ein wenig eklig, weil sich Seifenreste und Schmodder daran verfangen, aber es ist effektiv.
bei geringfügigen verstopfungen kannst du zu den handelsüblichen abflussreinigern greifen, allerdings kommt es dabei häufig zu giftigen dämpfen. mechanisch kannst du den ablauf mit der saugglocke oder einer spirale reinigen. wenn die verstopfung durch lange haare hervorgerufen wird, hilft dann vorbeugend ein flusensieb.