User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Wie schlucke ich große, bittere Tabletten?

Genau genommen muss ich Kapseln schlucken (500mg). Ich darf diese jedoch nicht öffnen, hab in der Apotheke nachgefragt. Wenn ich sie öffne, riskiere ich eine Schleimhautentzündung. Viele Tricks helfen mir nicht, da ich keinen Saft dazu trinken darf. Außerdem darf ich nichts dazu essen, darf nur eine Stunde vorher und zwei Stunden danach etwas essen. Aber wie bekomme ich die runter?
Frage Nummer 3000010525
Antworten (9)
Ein großes Glas Wasser bereitstellen. Die Kapsel nass machen,sofort herunter schlucken,sonst klebt sie.
Aber mit dem Wasser,wenn es dann schnell geht rutscht sie leichter.
Anschließend viel Wasser trinken, damit das Ding rasch im Magen ankommt.(so groß ist die ja nun auch nicht, das klappt schon).
Ich habe dieses Problem auch. Ich könnte eine Kapsel in den Mund nehmen, einen Liter Wasser trinken und die Kapsel liegt noch auf der Zunge. Außerdem fürchte ich, an so einer Kapsel zu ersticken. Ich weiß, das Problem ist psychisch. Mir schnürt allein der Gedanke schon den Hals zu.
Ich sage das dem verschreibenden Arzt schon dann, wenn er erwägt, mir etwas zu verschreiben. Oft findet man ein anderes Präparat, das man öffnen darf oder es gibt den Wirkstoff auch in Tropfenform. Das wäre eine Möglichkeit.
Wenn das nicht geht, würde ich nochmal nachfragen, ob nicht doch eine ganz winzige Menge dazu gegessen werden kann. Verpackt in einen Löffel Joghurt geht es dann doch (Ich verdränge den Gedanken an die Kapsel oer Tablette darin) Oft wird die Nahrungsaufnahme ganz untersagt, damit die Patienten das nicht zu einem Schlemmermahl ausdehnen. Die Kapsel muß irgendwie fettig flutschen.
Wenn das alles nicht machbar ist, würde ich die Kapsel aufmachen und die Schleimhautentzündung riskieren. Ich will das nicht dem Gast raten, aber es wäre bei mir die einzige Möglichkeit, den Inhalt einzunehmen. Natürlich würde ich das nur machen, wenn ich überzeugt wäre, daß ich dieses Medikament unbedingt brauche. Also erste Wahl: darüber mit dem Arzt sprechen und sich nicht abwimmeln lassen.
- Gerade (am besten auf einen Stuhl) hinsetzen
- Einen guten Schluck Wasser im Mund behalten und die Tablette (Kapsel) mit rein in den Mund
- Kopf nach unten bis das Kinn auf die Brust tapscht
- Wasser mit Kapsel "runterschlucken"

Funktioniert nach einiger Übung perfekt, das Kopfgefühl die Tablette nach oben statt unten zu schlucken muss man einfach ausblenden, spielt sich wirklich nur im Kopf ab!
Ich behelfe mir so: Ich schiebe die Tablette / Kapsel auf der Zunge so weit wie möglich nach hinten Richtung Gaumen, dann trinke ich sofort einen großen Schluck Wasser, und wech ist sie.
Gast
Also, wenn ich den Vorschlägen einiger Vorschreiber folgen würde bekäme ich meine Tagesdosis (z.Z. 30St verteilt auf 4x) nicht mal in einer Woche runter. Hatte auch so meine Probleme, besonders bei den großen Tabletten. Ein Bettnachbar in der Klinik zeigte mir dann seinen Trick. Tablette(n) vor die Zunge - direkt hinter die Zähne - legen. Ein großer Schluck Wasser, die Tabletten schwimmen dabei auf, und das Ganze runterschlucken.
Das ganze mit kleinen Lutschtabletten bis hin zu Gummibären üben.
Die einzigen Tabletten, welche ich nur einzeln einnehmen kann, sind die großen, rauen und sehr bitteren Antibiotika.
es gibt jetzt seit neuestem eine Art Überzug für große, bitter schmeckende Kapsel und Tabletten. kann man in der apotheke unter dem Namen Medicoat kaufen. Man schiebt die Kapsel durch eine Art von Blister durch. Dadurch überzieht sie sich mit einer Hülle die geschmacklos ist und sehr rutschfähig, das erleichtert das Schlucken. Die Hülle löst sich im Magen sofort auf. Wäre eine Möglichkeit. Einfach mal in der Apo beraten lassen
Wie zum Teufel hast du bisher überlebt?
Du musst eine Tablette schlucken, die ein halbes Gramm wiegt?
Nahrung die du zu dir nimmst ist größer als das was du da runter schluckst. So stark zerkauen wirst du deine Pommes oder was auch immer dass sie purer Brei sind wohl nicht?
geht doch ganz einfach:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/fachbereiche/allgemeinmedizin/article/875498/gehts-tabletten-schlucken-leicht-gemacht.html
Gast
Hallo Richthofen - also, wie ich es beschrieben habe