User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie schmeckt eigentlich Madenkäse? Ich stelle mir das doch eher ekelig vor...

Frage Nummer 39332
Antworten (6)
Eine sardische Spezialität zu bestiimmten Jahreszeiten - Maden sind reines Eiweiss..
Gast
Ja, das ist total eklig.
Wieso eklig - Mitglieder dieses Stammes esst ihr doch auch ....
Der Madenkäse hat seinen Ursprung in Sardinien und heißt dort Casu Marzu. Der Käse schmeckt eigentlich so, wie er heißt, leicht scharf und gammelig. Er hinterlässt ein leichtes Brennen auf der Zunge. Die Konsistenz ist eher schmierig und klebrig. Nicht jeder isst die Maden mit, da doch eher gewöhnungsbedürftig, jedoch zeugen sie von der "Frische" des Käses.
Madenkäse verspricht das was der Name schon sagt. Er ist scharf im Geschmack und ist klebrig auf der Zunge. Er ist rein zufällig entdeckt worden, als sich Maden in einen Käse eingenistet haben. Man hat ihn probiert und anscheinend Geschmack daran gefunden. Wurde dann aber auf Grund Erkrankungen verboten. Heutzutage züchtet man die Fliegen um einen Keimfreien Madenkäse herzustellen. Mein Geschmack wäre er sicherlich nicht.
Den sogenannten Madenkäse gibt es nicht in Deutschland zu kaufen. Den gibt es nur in Italien und das auch nur unter der Hand, weil er eigentlich verboten ist. Hier in Deutschland gibt es nur den Milbenkäse. Dieser soll angenehm würzig schmecken. Ganz gleich wie der Tiroler Bergkäse mit einem Hauch St. Albray Geschmack.