User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie schwierig ist es eigentlich, die Grundlagen ordnungsgemäßer Buchführung zu lernen? Möchte ein Unternehmen gründen und kenne mich mit der Thematik leider gar nicht aus.

Frage Nummer 12074
Antworten (5)
Dann gehen Sie doch zu einem Steuerberater oder einem Buchführungshelfer. Die machen das dann für Sie und Sie können sich auf Ihre Unternehmensgründung konzentrieren.
Denken Sie daran, dass Buchhalter eine abgeschlossene Ausbildung hinter sich haben. Das ist also nichts, was man mal schnell so nebenher lernt, vor allem dann, wenn man noch nie was von Aktiva und Passiva gehört hat.
Servus, das ist eigentlich gar nicht so schwierig. Wichtig ist, dass Du gründlich und sorgfältig arbeitest, für die fachlichen Grundlagen kannst Du ja mal eine Seminar besuchen, die IHKs organisieren oft solche Veranstaltungen. Schau mal hier www.ihk.de, Da findest Du eine IHK in Deiner Nähe.
Das hängt davon ab, ob du als sogenannter Kleinunternehmer tätig sein wirst oder nicht. Als Kleinunternehmer bist du nur zur einfachen Buchführung verpflichtet. Das bekommst du mit einer guten Steuersoftware hin. Wenn du aber mehr als 17.500 Euro Gewinn im Jahr ansstrebst, steht die doppelte BF an. Die örtliche IHK bietet hierzu hilfreiche Gründerseminare inkl. Buchhaltung an.
Da gibt es im Internet jede Menge Angebote, aber aufpassen, ob es noch aktuell ist und wirklich für Sie geeignet. Und schauen, ob und was es kostet. Sie könnten online so eine Weiterbildung zur Buchführung machen oder vielleicht gibt es in Ihrer Stadt bei der Volkshochschule einen Kurs.