User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie setzt sich die Bruttokaltmiete einer Wohnung zusammen? Welche Faktoren spielen in den Preis ein?

Frage Nummer 22295
Antworten (4)
Der Preis bildet sich am Markt. Dort treffen Angebot und Nachfrage auf einander und bestimmen den Preis
Bei dieser Miete spielt nur der eigentliche Quadratmeterpreis eine Rolle. Es sind also die reinen Mietkosten. Für die Höhe ist der Mietspiegel oder die sogenannte ortsübliche Miete ausschlaggegebend. Diese wiederum ist von verschiedenen Faktoren, wie z. B. Lage, Gegend, Infrastruktur usw., abhängig.
Diese Miete setzt sich aus der Kaltmiete und den sogenannten kalten Betriebskosten nach § 2 der Betriebskostenverordnung zusammen. Zu diesen kalten Betriebskosten zählen Kosten für die Müllabfuhr und für Versicherungen. Kosten für Wasser, Heizung und Strom müssen hingegen gesondert aufgeführt werden.
Der Vermieter muss die Nebenkosten auffangen, sonst zahlt er drauf. Brutto zahlt man deshalb Wasser, Strom, Gas, Grunderwerbsteuer, Müll, Abwasser, Straßenreinigung und die Versicherung für das Wohngebäude, denn die ist Pflicht. Hauseigentümer zu sein ist teuer!