User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie sicher ist generell eine Geldüberweisung im Internet? man hört da ja die unterschiedlichsten Sachen.

Frage Nummer 26901
Antworten (5)
Man hört deshalb unterschiedliche Sachen, weil es viele unterschiedliche Wege gibt sein Geld zu überweisen. Die Überweisung selbst ist in der Regel sicher. Nur was der Empfänger mit dem Geld macht ist nicht sicher.
Das Problem ist, daß Datenübertragung im Internet zunächst generell unsicher ist, sofern diese nicht verschlüsselt abläuft oder andere Schutzmechanismen greifen. Die übertragenen Daten sind dann für Fremde lesbar, was bei Kontodaten nicht sein sollte. Bei Onlineüberweisungen daher auf die Verschlüsselung achten, die im Protokoll von der Bankseite angeboten wird, im Browser wird diese unten rechts durch ein kleines Sybmol angezeigt.
Du brauchst eine Firewall und ein Antivieren Programm. Dann darfst du Deine Passwörter und PINs und TANs nicht speichern, sondern solltest sie im Kopf behalten bzw. die TANs auf dem Zettel für TANs. Achte auf die Adresszeile, ob die Seite wirklich deiner Bank gehört, dann kann nichts schief gehen.
Ich mache jetzt schon seit einigen Jahren online Banking und hatte bisher noch nie Probleme mit der Sicherheit. Wichtig ist, dass Dein PC geschützt ist und Du die TANs keinen Unbefugten zur Verfügung stellst. Eine generelle Sicherheit wird es nie geben. Es wird immer wieder schwarze Schafe geben, die die System hacken.
Ich habe bisher noch keinerlei schlechten Erfahrungen gemacht und überweise schon seit Jahren im Netz. Über das Online-Banking der Volksbank habe ich noch nie schlechtes gehört und auch Paypal oder Dienste wie Sofortüberweisung.de machen eigentlich keine Negativ-Schlagzeilen.