User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Bisher hat Deutschland noch das "AAA" - Rating. Leider hat das nichts zu bedeuten; es bedeutet nur: iIn der Vergangenheit ist bisher immer alles korrekt gelaufen, bisher waren sie stets sehr sicher!
Aber keiner weiß, ob es in Zukunft auch so bleiben wird.
De facto unsicher -weil nicht mehr vollständig besichert.
Wenn ins Ausland vergebene Kredite und selbst die Zinsen darauf uneinbrnglich werden (das ist die Sachlage), muß das Ratting heruntergestuft werden und D höhere Zinsen zahlen. Dann flieht alles inSachwerte - Aktien und Gold. Die ersten handeln schon danach (und das sind die, die wissen, daß auch die Aktienwerte derzeit aufgebläht sind).
Im Moment gelten die als sehr sicher. Wenn das Gezanke um Griechenland und die anderen Krisenländer aber noch lange weitergeht, werden auch die deutschen Anleihen darunter leiden. Am besten wären die Eurobonds, bei der alle Länder Europas gemeinsam an einem Strang ziehen würden.
Die deutschen Staatsanleihen haben eine hohe Ratingstufe und gelten als sehr sicher. Die Gefahr eines Totalverlustes ist nahezu ausgeschlossen. Trotz einer Staatsverschuldung von über 2 Billionen EUR begleicht die Bundesrepublik ihre Schulden pünktlich. Auf der anderen Seite sind die Renditen für Staatsanleihen (je nach Laufzeit) sehr niedrig und liegen bei 2 bis 4 Prozent.
Ein klarer Vorteil: Staatsanleihen sind wie Bundesschatzbriefe und andere nationale "Aktien" recht sicher. Das Risiko eines Totalverlustes praktisch nicht vorhanden, die Kursschwankungen gering. Ein klarer Nachteil liegt in den eher geringen Renditen und den meist recht langen Laufzeiten.