User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Diese Frage bekommst du ganz einfach beantwortet, wenn du hier drauf klickst. Dann kannst du dir was aussuchen Herr Graf Zombie
Unser Auge sieht nicht dreimensional, das merkst du, wenn du Auge zuhältst. Man braucht mindestens zwei Augen, um dreimensional zu sehen. Die "Software" zum Sehen und 3D-Sehen befindet sich im Gehirn.
Jetzt noch eine Erklärung zum "mindestens": Mit zwei Augen sehen wir in der Horizontalen räumlich, nicht aber in der Vertikalen. Dazu bräuchte man noch ein oberhalb angebrachtes Augenpaar. Aber das es zur Entfernungsschätzung reicht, in einer Ebene räumlich zu sehen, begnügen wir uns mit zwei Augen.
Das mit der Leinwand (Netzhaut) stimmt, wir haben aber 2 Augen, die das Geschehen aus minimal anderer Perspektive sehen. Daraus macht das Gehirn dann das 3D.
Mein Vorposter hat recht, das liegt an den 2 Augen, die wir haben. Ich habe letztens erst eine Sitcom gesehen, in der jemand eine Augenklappe hatte und deswegen keine Tiefe erkennen konnte.