User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (3)
wir nutzen bereits seit über zehn jahren einen waschmittelbaukasten mit dem wir für jede wäsche individuell je nach verschmutzung usw. das waschmittel zusammenstellen und waschbälle. diese simulieren das walken der wäsche. seither können wir auf weichspüler verzichten und die wäsche wird weich und sauber.
Wenn man nach dem Testergebnis der Stiftung Warentest geht: gar nicht. Eigentlich sollen die Teile ja helfen, Waschmittel zu sparen, weil durch die Kugel angeblich die Kristallsturktur der kalkbildenden Salze verändert und dadurch das Wasser weicher wird. Es hat sich aber gezeigt: Bei Dosierung nach Herstellerangabe: kein Unterschied; weniger Menge: schlechteres Ergebnis.
Sie sind nicht wirklich sinnvoll. Wenn man sie falsch handhabt, kann man auch ungewollte Flecken vom Waschmittel auf seiner Kleidung haben. Leider ist das schon mehreren Leuten passiert, die ich kenne. Daher kann ich von dieser Art des waschens nur abraten! Erfahrungswerte!