User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie sollte ich beim Kamin beheizen vorgehen? Ich habe mir erst kürzlich einen zugelegt und kenne mich noch nicht aus. Wer hat Tipps?

Frage Nummer 40358
Antworten (5)
Du darfst nicht alles verbrennen. Es gibt Auflagen und diese müßten in deiner Betriebsanleitung drin stehen. Kein feuchtes Holz sollte verwendet werden, dass schadet sowohl deinem Kaminofen, als auch deinem Schornstein und kann einen teuren Schaden bedeuten.
@Master-Till: Die Auflagen stehen nicht in der Bedienungsanleitung, du Volldepp, sondern sind abhängig davon, wo der Kamin betrieben wird.
Und was für Schäden soll der Kamin denn bekommen, wenn das Holz feucht ist?
Grüß Dich, besonders wichtig ist, dass der Kaminofen gut "zieht". Wenn es also z.B. draußen recht warm ist und die Sonne auf dem Schornstein steht, wirds wohl nichts (Rauch wird dann ins Zimmer zurückgedrückt). Generell: Erst mit Anzünder und trockenem Holz anheizen, dann Holzscheite oder Kohlen auf die Glut legen.
Zunächst ist es wichtig Brennholz zu besorgen. Es sollte nicht nass sein, also das Holz am besten im Sommer besorgen und trocken lagern. Mit Zeitungspapier aber nicht Hochglanzpapier, und Sperrholz kann ein Starterfeuer gezündet werden, in dem das Kaminholz gegeben wird.
Auch wenn die Frage schon etwas älter ist. In Bochum gibt es demnächst einen Brennholzverleih und ich würde mich an deiner Stelle an diese Firma wenden, dort wirst du bestens beraten und bedient. Millionen Kunden sind schon zufrieden.