User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie stark unterscheiden sich Minigolfschläger von normalen Golfschlägern?

Frage Nummer 32296
Antworten (4)
Sehr stark: Geometrie, Material, Preis, Einsatzgebiet: Minigolfschläger zu Golfschläger verhält sich wie Küchenbrett zu Profi-Tischtennisschläger.
Minigolfschläger gibt es nur in zwei verschiedenen Größen, für Männer und für Frauen. Die Schlagfläche ist immer gleich. Normale Golfschläger gibt es hingegen in zig verschiedenen Ausführungen und Materialien. Für jedes Gelände und jede Schlagart gibt es einen anderen Schläger.
Minigolfschläger sind zumeist nur einfache "Putter", welche es so aber auch im echten Golf gibt. Diese sind nur für kurze Distanzen von bis zu maximal 15 Metern gedacht. Wenn man eine ordentliche Distanz erreichen will, muss man den Golfball mit entsprechend mehr Kraft (beschleunigter Masse) treffen, welche zum Beispiel ein "Eisen" oder ein "Holz" bietet. Diese sind deutlich länger, schwerer und am Ende bauchiger und mit einer Anschrägung versehen. Je länger die gewünschte Distanz, desto exakter muss man den Ball treffen. Kleinere Winkelabweichungen von 1-2° machen auf die Distanz oftmals 7-10 Meter in der Breitenstreuung aus.
Minigolfschläger sind nicht so "professionell" gearbeitet, auch wenn das die passionierten Minigolfer nicht gerne hören mögen. Es gibt lediglich zwei verschiedene Größen. Normale Golfschläger sind alles in allem wesentlich hochwertiger verarbeitet und es werden teilweise sehr edle und teure Materialien verwendet, wie zum Beispiel Carbon. Für jeden Schlag, für jeden Untergrund, jede Wetterlage gibt es einen unterschiedlichen Schläger im Sortiment.